Formel 1: Testfahrten in Barcelona 2018

Formel 1: Vettel-Bestzeit an Testtag zwei

Kubica fährt mit Wut im Bauch

Ferrari-Star Sebastian Vettel holt bei seinem ersten Testeinsatz des Winters die Bestzeit vor Mercedes-Pilot Valtteri Bottas. Auch Robert Kubica überzeugt.
Bestzeit für Sebastian Vettel bei seinem ersten Auftritt bei den Formel-1-Testfahrten 2018: Der Deutsche spult am Dienstag die 4,655 Kilometer auf dem Circuit de Catalunya in 1:19,673 Minuten am schnellsten ab. Vettel, der auch auf die tagesbeste Laufleistung von 98 Runden kommt, verweist in seinem neuen Ferrari Mercedes-Pilot Valtteri Bottas um 0,303 Sekunden auf Platz zwei. Alarmierend trotzdem für Ferrari: Bottas fährt seine Zeit auf Medium-Reifen und damit eine Stufe härter als Vettel.
Vettel mit Dreher: Trügerische Bestzeit
Rang drei geht an Stoffel Vandoorne im McLaren, wenngleich der Belgier nur auf eher schwache 37 Runden kommt – und seine schnellste Runde auf Hypersoft-Reifen dreht, der neuen, weichsten aller Mischungen. Probleme auch am Red Bull von Max Verstappen, bei dem in den Morgenstunden ein Benzinleck behoben werden muss. Trotzdem ist der Holländer "zufrieden". "Das erste Gefühl war auf jeden Fall positiv", sagt er. "Wir haben keine Probleme und das ist ein großer Unterschied zum letzten Jahr."

Robert Kubica wusste bei seinem Test zu überzeugen

In den Nachmittagsstunden steht neben dem kalten Wetter vor allem Robert Kubica im Fokus: Der Pole, 2018 Test- und Ersatzfahrer bei Williams, übernimmt das Cockpit von Rookie-Stammpilot Sergej Sirotkin - und ist anschließend gleich mehr als drei Zehntelsekunden schneller als der Russe. Kubica kämpft nach seinem schweren Rallye-Unfall 2011 weiterhin um ein Comeback in der Formel 1, hatte sich für diese Saison beim Traditionsrennstall aus Grove aber hinter dem Bezahlfahrer aus Russland anstellen müssen. 
Die Schuld dafür gibt Kubica auch den Medien. Kubica fährt quasi mit Wut im Bauch! Der Pole sauer: "Ich habe mich im Auto immer wohlgefühlt, nur die Medien haben immer gesagt, ich würde mich nicht wohlfühlen. Natürlich habe ich Einschränkungen, aber ich verstecke sie nicht. Das Problem ist, dass ich immer zu ehrlich war und immer wieder gefragt werde." 
Die Testfahrten der Formel 1 gehen am Mittwoch weiter - ab 9.00 Uhr wieder live im Ticker bei ABMS.
Zeiten und Runden im Überblick:
1. Vettel (Ferrari) 1:19.673 Min. - 98 Runden
2. Bottas (Mercedes) +0.303 Sek. - 94 Rnd.
3. Vandoorne (McLaren) +0.652 - 37 Rnd.
4. Verstappen (Red Bull) +0.653 - 67 Rnd.
5. Sainz (Renault) +1.539 - 65 Rnd.
6. Gasly (Toro Rosso) +1.645 - 82 Rnd.
7. Kubica (Williams) +1.822 - 48 Rnd.
8. Sirotkin (Williams) +2.149 - 52 Rnd.
9. Ocon (Force India) +2.168 - 79 Rnd.
10. Leclerc (Sauber) + 3.048 - 81 Rnd.
11. Magnussen (Haas) +3.054 - 36 Rnd.
So lief der zweite Testtag - jetzt noch einmal nachlesen in unserem Live-Ticker:

Autoren: Frederik Hackbarth, Bianca Garloff

Fotos: Mercedes / Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen