Nissan "Plus-Initiative"

"Plus-Initiative" von Nissan "Plus-Initiative" von Nissan

"Plus-Initiative" von Nissan

— 04.01.2005

Dickes Plus trotz Preiserhöhung

Nissan dreht beim Almera an der Preisschraube und bringt gleichzeitig Sondermodelle auf den Markt – mit bis zu 1600 Euro Preisvorteil.

Nissan erhöht die Preise für Almera und Almera Tino um durchschnittlich 1,8 bzw. 1,7 Prozent. Ab sofort beginnt der Einstieg in den Almera visia 1,5 (98 PS) bei 14.190 Euro, die Topausstattung acento plus in Kombination mit dem 2,2-Liter-Diesel (136 PS) kostet 19.440 Euro. Der Almera Tino acenta 1.8 mit 116 PS startet nun bei 20.140 Euro, 23.420 Euro werden für den 136 PS starken tekna plus 2,2 dCi fällig.

Das "plus" hat dabei eine besondere Bedeutung: "Extras inklusive" heißt das Motto der neuen "Plus Initiative" von Nissan. Die reichhaltig ausgestatteten Sondermodelle von Almera, Almera Tino und Primera locken dabei mit Preisvorteilen von 1500 bis 2800 Euro – dabei sind alle Varianten serienmäßig mit CD-Radio und Klimaanlage ausgestattet. So bestückt kostet der Almera visia plus 14.290 Euro (1600 Euro Preisvorteil), der Almera Tino bekommt zusätzlich Nebelscheinwerfer, Alufelgen sowie Lederlenkrad und kostet 19.540 Euro (1500 Euro gespart).

Der Kundenvorteil beim Primera erstreckt sich schließlich über alle Varianten – von den vier- und fünftürigen Modellen bis zum Kombi Traveller. Highlight bei Primera acenta plus und Primera tekna plus ist das serienmäßige DVD-Navigationssystem mit dreidimensionaler Kartendarstellung. Der Preisvorteil: 2800 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.