16. Conti-Tuning-Tag

16. Conti-Tuning-Tag 16. Conti-Tuning-Tag

16. Conti-Tuning-Tag

— 13.07.2007

Ein Hoch auf die Kleinen

Beim 16. Conti-Tuning-Tag sind die Kleinen die großen Stars – denn auch die haben mächtig Dampf unter der Haube. Zum Beispiel der Milotec Fabia Dragon mit 320 PS.

Und wieder einmal ist es so weit: Continental und AUTO BILD SPORTSCARS laden 30 Leser und acht Tuner zum 16. Conti-Tuning-Tag ein. Am 24. und 25. August 2007 stehen diesmal die Kleinen im Rampenlicht und drehen schnelle Runden im Contidrom bei Hannover. Das Motto lautet: Wichtel-Treffen – getunte Kleinwagen. Wie immer bringen wir 30 glückliche Gewinner im Hotel unter, und auch für das leibliche Wohl wird wieder gesorgt sein. An der Bar lassen wir den Freitag dann gemütlich ausklingen. Der Höhepunkt der Veranstaltung wird am nächsten Tag erreicht, denn dann winkt das Contidrom, das in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag feiert. Normalerweise ist dieses einzigartige Reifen- und Fahrzeug-Testgelände für Normalsterbliche absolutes Sperrgebiet, aber diesmal öffnen wir für Sie seine Pforten. Was erwartet Sie als Gewinner? Auf dem über 2,8 Kilometer langen Oval sind Sie Beifahrer – mit über 200 km/h werden Sie von professionellen Testfahrern durch die Steilwand katapultiert. Eine Reifenschulung bringt Sie auf den neuesten Stand der Reifenentwicklung und zeigt, wie viel Hightech in den schwarzen Gummis steckt. Schließlich warten auf der Handlingstrecke die Tuning-Fahrzeuge auf unsere Gewinner. Dort nehmen Sie in den Fahrzeugen neben routinierten Testfahrern Platz und lassen sich in unbekannte Dimensionen der Quer- und Längsbeschleunigung entführen. Sie dürfen aber auch einmal selbst in das Lenkrad greifen. Bei einem Fahrertraining auf dem Nass-Handling-Kurs zeigen wir, wozu moderne Reifen in der Lage sind.

Das Tuner-Aufgebot im Überblick

Folgende Tuner haben sich zum 16. Conti- Tuning-Tag angesagt: • Musketier: Mit einem 180 PS starken Peugeot 207 Turbo halten die Oberhausener die Flagge getunter Franzosen hoch. • Milotec: Der Skoda-Veredler steuert seinen Fabia Dragon 4x4 mit 320 PS bei. • Tec Power: Noch relativ neu in der Szene wartet der Veredler mit einem 270 PS starken VW Polo GTI Cup auf. • Lexmaul: 150 PS im Corsa 1.7 CDTI sind doch ein Wort. • Elia: Der Renault Clio RS leistet mit Bio-Ethanol über 200 PS. • Giacuzzo: Noch ein Renault Clio, ebenfalls mit mindestens 200 PS. • MS Design: Mit 224 km/h war der Grande Punte Sport der bisher schnellste Kleinwagen mit Dieslmotor in unseren Tests. • Kelleners: Mit einem auf über 200 PS erstarkten Cooper S dürfte der Mini-Tuner reichlich Aufmersamkeit erhaschen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.