177 PS im Peugeot 206

Peugeot 206 RC Peugeot 206 RC

177 PS im Peugeot 206

— 24.04.2003

Der Löwe im Schafspelz

Recht bescheiden sieht der Peugeot 206 RC aus. Doch beim Tritt aufs Gaspedal bebt die Wüste.

Achtung, Amalgam lockernde Härte!

Haben Sie auch den Unterschied von Ad- und Kohäsion vergessen? Im 206+ RC erfahren Sie ihn wieder. Denn der kleine Renner klebt wie festgenagelt auf der Straße. Asphalt und Reifen haften aneinander (adhärieren), als ob sie wie Moleküle zusammenhängen (kohärieren).

Es hat wirklich den Anschein, als habe das Löwenbaby Allradantrieb wie sein erfolgreicher WRC-Rallyebruder. Dabei treibt der mit verstellbarer Nockenwelle gestärkte und bei Mécachrome verfeinerte Vierzylinder-Vierventiler nur die Vorderräder an.

Egal. Wichtiger ist, dass Peugeot endlich seinen Löwenmut zusammennimmt und den beiden traumhaften RC-Studien Karo und Pik ab Juli 2003 ein alltagstaugliches Auto folgen lässt. Das besonders für elastische Bandscheiben "motorsportbegeisterter Männer im Alter zwischen 30 und 40 Jahren" (Pressetext) geeignet ist. Denn die begeisternde Straßenlage wird zum Teil mit Amalgam lockernder Härte erkauft.

In 7,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h

Von außen sind diese Eigenschaften des 206 RC kaum zu erahnen. Wer auffallen will, sollte auch tagsüber das Licht einschalten. Recht unscheinbar und hochbeinig rollt der 206 RC daher, ein dezenter Spoiler und zwei Endrohre verraten das 177-PS-Löwenherz. Das mit den 1125 Kilo Leergewicht leichtes Spiel hat: Tempo 100 ist in 7,4 Sekunden erreicht, die Spitze liegt bei 220 km/h, und der Durchschnitts-Durst soll 8,6 Liter Super betragen. Dank extrem langem erstem Gang (bis 66 km/h) zerrt der RC beim forschen Anfahren kaum noch in der (drehzahlabhängigen) Servolenkung.

Diese Auslegung macht ihn zum echten Serpentinen-Star. Wobei auch Schaltfaule ihren Spaß haben: Ab etwa 1300 Umdrehungen (im fünften Gang also Tacho 45) nimmt der Leichtmetallmotor willigst Gas an.

Dieser Fahrspaß für vier (hinten gibt es zwei Schalensitze) kostet 21.500 Euro, protzt mit üppigster Ausstattung. Alle Elektronik-Bremshelfer und (abschaltbaren!) Schleuderstopper sind drin wie auch Seitenairbags, Klimaautomatik, beheizbare Sitze, Regen- und Lichtsensoren. Gegen Aufpreis gibt es nur CD-Wechsler, Navigation und Metalliclack.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.