2164 Kia im Meer versunken

2164 Kia im Meer versunken

— 04.06.2004

Findet Picanto

Auto über Bord: Bei Singapur sank ein Autofrachter, unter anderem beladen mit Kia-Modellen für den deutschen Markt.

Sentosa – so wird sicherlich nie ein Kia heißen. Denn vor Sentosa, einer Insel bei Singapur, sank jetzt ein mit 4190 Autos beladener Frachter. An Bord: 2164 Kia, rund 500 davon für Deutschland. "Besonders 115 Picanto schmerzen, da das Modell gerade eingeführt wird", klagt Kia-Sprecher Klaus Rippelmeyer.

Auch Sorento und Cerato gingen verloren. Zu Lieferengpässen werde es laut Kia jedoch nicht kommen. Über Bord gingen auch 1058 Hyundai, davon 282 Santa Fe CRDi für uns.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.