24 Stunden Nürburgring 2009

24 Stunden Nürburgring 2009 Porsche 911 GT3 24 Stunden Nürburgring 2009 Ford GT

24 Stunden Nürburgring 2009

— 22.05.2009

Echt große Klasse

Zum ersten Mal sind bei den 24 Stunden von Nürburg nach dem GT3-Reglement der FIA aufgebaute Traumautos zugelassen. Neben vielen Porsche zieht das Exoten und potentielle Gesamtsieganwärter auf den Ring.

Uwe Alzen (41) ist begeistert: "Ich glaube, dass das GT3-Reglement die Zukunft ist. Wer ein danach auf­gebautes Auto besitzt, kann damit weltweit starten". Der Nordschleifen-Haudegen und Ex-DTM-Pilot denkt um: Während er in den vergangenen Jahren zusam­men mit Bruder Jürgen aufwendige und spektakuläre Porsche-Umbauten wie das über 600 PS starke Turbo- Monster "Turbinchen" an den Start des 24-Stunden-Rennens brachte, fährt er in diesem Jahr einen Porsche 911 GT3 Cup mit 420 PS. 250.000 Euro kostet so ein serien­naher Porsche. Statt 420.000 Euro für einen RSR, wie ihn die Siegermann­schaft der vergangenen drei Jahre, Manthey Racing, einsetzt, rechnet Alzen vor. Hoffnungen auf den Gesamtsieg macht er sich nicht. Seine Start-Ent­scheidung fiel erst drei Wochen vor dem Rennen. Doch er ist ein Beweis dafür, wie überzeugend das Preis-Leistungsverhältnis der erstmals in der Klasse SP 9 zugelassenen GT3- Fahrzeuge ist. Wie die 13 weiteren dort gemeldeten Porsche 911.

Ein echter Hingucker: Der Ford GT. Die Renn-Flunder von Matech ersetzt den ausgebrannten Lambo des Raeder-Teams.

Die Marken- und Modellvielfalt der GT3 kommt auch bei den Fans gut an. Allein zum Start dieser Saison hat die FIA Audis Kundensportwagen R8 LMS und den Alpina B6 auf Basis des BMW 6er Coupés zugelassen. Beide Modelle starten auch beim 24-Stunden-Rennen am 23./24. Mai 2009 auf dem Nür­burgring. Mit drei R8 LMS und einem starken Werksfahrer-Aufgebot will Audi um den Gesamtsieg kämpfen. Auch DTM-Champ und AUTO BILD MOTORSPORT-Pilot Timo Scheider (30) ist dabei. Bei Raeder Motorsport gibt der vom Schweizer Team Matech entwickelte Ford GT sein 24-Stunden-Debüt. Der geplante Einsatz des Lamborghini Gallardo musste ausfallen: Er brannte beim ersten VLN-Lauf völlig aus. "Wir haben den Ford gemietet, entwickeln für Matech ein Nord­schleifen-Kit und bauen derweil wie­der einen Lamborghini auf", erklärt Teamchef Nicolas Raeder den über­raschenden GT3-Umstieg. Das 24-Stunden-Rennen ist also im Spitzenfeld um einige Fahrzeug-Attraktionen reicher geworden. Wer Gefallen an den Autos findet, kann die GT3-Boliden auf dem Nürburgring live erleben. Der Startschuß für die diesjährige Hatz durch die Grüne Hölle fällt am Samstag um 15.00 Uhr.

Für alle die nicht in der Eifel dabei sein können, er Sportsender DSF überträgt mehr als acht Stunden des Rennens live:

Samstag: 15.00 Uhr – 17.30 Uhr
                20.30 Uhr – 22.00 Uhr
                00.00 Uhr – 00.30 Uhr
Sonntag:  07.00 Uhr – 09.15 Uhr
                13.30 Uhr – 16.30 Uhr
Alle Fahrzeugklassen des 24-Stunden-Rennens
SP 3 über 1750 bis 2000 cm3 Otto/Sauger
SP 3T über 1500 bis 2000 cm3 Otto/Turbo
SP 4 über 2000 bis 2500 cm3 Otto/Sauger
SP 4T über 2000 bis 2500 cm3 Otto/Turbo
SP 5 über 2500 bis 3000 cm3 Otto/Sauger
SP 6 über 3000 bis 3500 cm3 Otto/Sauger
SP 7 über 3500 bis 4000 cm3 Otto/Sauger
SP 8 über 4000 bis 6250 cm3 Otto/Sauger
SP 8T über 2500 bis 4000 cm3 Otto/Turbo
SP 9 GT3-Fahrzeuge nach FIA-Reglement
SP 10 GT4-Fahrzeuge nach SRO-Reglement
D 1T über 1750 bis 2000 cm3 Diesel/Turbo
D 2T über 2000 bis 2500 cm3 Diesel/Turbo
D 3T über 2500 bis 3000 cm3 Diesel/Turbo
D 4T über 3000 bis 6000 cm3 Diesel/Turbo
AT Gas- und Hybridfahrzeuge (auf Antrag)
E1-XP1 über 1750 bis 3000 cm3 Sonderzulassung
E1-XP2 über 3000 bis 6250 cm3 Sonderzulassung
E1-XP Hybrid über 1750 bis 6250 cm3 Sonderzulassung
V 3 über 1750 bis 2000 cm3 VLN-Serienwagen
V 4 über 2000 bis 2500 cm3 VLN-Serienwagen
V 5 über 2500 bis 3000 cm3 VLN-Serienwagen
V 6 über 3000 bis 3500 cm3 VLN-Serienwagen
N 2 über 1750 bis 2000 cm3 Touren. Gr. N/DN
N 3 über 2000 bis 2500 cm3 Touren. Gr. N/DN
N 4 über 2500 bis 3000 cm3 Touren. Gr. N/DN
N 5 über 3000 bis 6250 cm3 Touren. Gr. N/DN

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.