24h Nürburgring

24h: Generalprobe für den Klassiker

— 17.04.2016

HTP-Mercedes gewinnt Qualirennen

HTP Motorsport hat das 24h-Qualifikationsrennen auf dem Nürburgring gewonnen. 69 Fahrzeuge bei der Generalprobe für den Langstreckenklassiker in der Eifel.

Der erste Schritt auf dem Weg zum legendären 24h-Rennen auf dem Nürburgring (26. bis 29. Mai) ist gemacht. Beim Qualifikationsrennen auf der legendären Nordschleife triumphierten Maximilian Buhk, Thomas Jäger, Dominik Baumann und DTM-Pilot Christian Vietoris im Mercedes-AMG GT3 von HTP Motorsport. Uwe Alzen, Lance David Arnold und Jan Seyffarth sowie DTM-Fahrer Maximilian Götz (Haribo Racing Team) machten den Doppelsieg für Mercedes perfekt. Alexander Sims, Philipp Eng und Maxime Martin komplettierten für Rowe Racing das Podium.

Siegreich: Der Mercedes-AMG GT3 von HTP Motorsport

Das Trio im brandneuen BMW M6 GT3 von Rowe Racing war es auch, das am Vormittag noch die Pole-Position für das sechsstündige Rennen erzielt hatte. Im Verlauf des Zeittrainings trocknete die Nordschleife nach Regenschauern am Vorabend und in der Nacht langsam ab. Die Folge: Erst in letzter Sekunde erzielte DTM-Pilot Maxime Martin in 8:19.017 Minuten die Bestzeit, 1.370 Sekunden vor Uwe Alzen im Haribo-Mercedes sowie 1.637 Sekunden vor Pierre Kaffer im WRT-Audi.

Mit BMW, Mercedes und Audi befanden sich somit gleich drei unterschiedliche Hersteller unter den besten Drei. Und das Zeittraining war nicht nur in Hinblick auf das Qualirennen entscheidend. Denn: Die besten zehn Teams aus dem Qualifying haben sich automatisch für das Top-30-Qualifying am 24h-Wochenenende qualifiziert.

Pech für Rowe-BMW beim Qualirennen am Nürburgring

Im anschließenden Qualifikationsrennen wurden die Teams vor alle Herausforderungen gestellt: Regen, Hagel und zeitweise sogar Schneeflocken erschwerten zu Beginn des Rennens die Arbeit der Piloten. Maxime Martin, der im Rowe-BMW beim Start souverän in Führung gegangen war, fiel den Bedingungen zum Opfer. "Als es begann zu regnen, haben wir auf Regenreifen gewechselt“, erzählt Rowe-Teamchef Hans-Peter Naundorf. „Aber das war die falsche Entscheidung, da es eine Runde später schon wieder trocken war.“ Ein zusätzlicher Boxenstopp mit massivem Zeitverlust war die Folge.

Auch Hyundai war in Vorbereitung auf den großen Klassiker beim 24h-Qualirennen am Start. Mit dem i30 Turbo und dem Veloster Turbo bereitete sich das Team von Hyundai Motor Deutschland auf den großen Klassiker vor. Während beim Veloster Bremsprobleme auftraten, die einen kleinen Unfall und schließlich sogar den vorzeitigen Ausfall bedeuteten, lief beim i30 alles nach Plan. Nach sechs Stunden erreichte das Team um Markus Schrick, AUTO BILD MOTORSPORT-Reporter Guido Naumann, Alexander Köppen und Peter Schumann sogar als Klassensieger in der SP2T (bis 1600 ccm mit Turbomotor) das Ziel.

Erfolgreich in der Klasse SP2T: Der Hyundai i30 Turbo

Im Verlauf des sechsstündigen Qualifikationsrennens wechselte die Gesamtführung insgesamt 14 Mal. Sowohl Mercedes als auch Porsche und BMW lagen während des Rennens mindestens einmal an der Spitze. Für eine Schrecksekunde, in dem ansonsten ruhig verlaufenden Rennen, sorgte rund 30 Minuten vor dem Ende Nico Bastian. Der Black-Falcon-Pilot verlor in der Hohenrain-Schikane die Kontrolle über den Mercedes-AMG GT3 und krachte heftig in die Streckenbegrenzung. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Bastian konnte jedoch selbstständig aussteigen.
Den Gesamtsieg sicherten sich nach 41 Runden Maximilian Buhk, Thomas Jäger, Dominik Baumann und DTM-Pilot Christian Vietoris im Mercedes-AMG GT3 von HTP Motorsport. Das Ergebnis des Rennens ist besonders für den Kampf um die Pole-Position beim 24h-Rennen wichtig. Denn: Für die fünf bestplatzierten Teams des Qualifikationsrennens winken noch einmal Startplätze für das Top-30-Qualifying. Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring findet vom 26. bis 29. Mai statt.

Autor: Sönke Brederlow

Fotos: ADAC / Patrick Funk / Sönke Brederlow

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.