Audi

24h-Rennen Nürburgring & Spa

— 27.02.2016

Audi gibt Aufgebot bekannt

Die Ingolstädter unterstützen 2016 das Audi Sport Team WRT und das Audi Sport Team Phoenix als Einsatzteams in der Eifel und den Ardennen.

Die 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (28.-29. Mai) und in Spa in Belgien (30.-31. Juli) sind die Saisonhöhepunkte des europäischen GT3-Rennsports 2016. Audi hat beide Klassiker bereits dreimal gewonnen und unterstützt in diesem Jahr zwei Teams, die mit schlagkräftigen Fahrermannschaften an den Start gehen. Drei der Vorjahressieger von Audi sind auch in diesem Jahr in der Eifel wieder dabei. Christopher Mies (D), DTM-Pilot Nico Müller (CH) und Laurens Vanthoor (B) gehen erneut für das Audi Sport Team WRT an den Start. Dieses Fahreraufgebot komplettiert Pierre Kaffer (D), der bei seinem Heimspiel bereits dreimal auf dem Podium gestanden hat.

Audi greift auf den Traditionsstrecken am Nürburgring und in Spa mit dem R8 LMS wieder den Sieg an

Im Audi Sport Team Phoenix wollen vier frühere Gewinner des Langstrecken-Rennens an ihre Erfolge in der Eifel anknüpfen. Die Deutschen Christopher Haase, René Rast, Frank Stippler und Markus Winkelhock starten im Audi R8 LMS der Mannschaft von Ernst Moser. Der Fernsehsender RTL Nitro überträgt das Rennen in der bislang längsten Live-Übertragung erstmals 25 Stunden lang. Hauptsender RTL schaltet sich außerdem vom Grand Prix in Monaco zu. Zwei Monate später in Spa teilt sich Mies den GT3-Rennwagen im Audi Sport Team Phoenix mit Stippler und Winkelhock, die dort bereits gewonnen haben. Das Audi Sport Team WRT vertraut bei seinem Heimspiel auf die früheren Sieger Rast und Vanthoor, die gemeinsam mit Müller starten.

„Wir treffen bei beiden Läufen auf starke Konkurrenz und fühlen uns mit diesen Teams und Fahrern gut aufgestellt“, sagt Romolo Liebchen, Leiter von Audi Sport customer racing. Über diese von Audi unterstützten Aufgebote hinaus erwartet die Marke wie in den vergangenen Jahren bei beiden Rennen mehrere private Fahrerteams und Mannschaften, die ebenfalls auf den Audi R8 LMS setzen. Audi baut seinen neuen Kundensport-Rennwagen bis April 55-mal und liefert ihn an Teams in aller Welt aus.
Fotos: Audi / Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.