25 Jahre Deutschlands beste Autofahrer

— 30.05.2013

Jubiläums-Tournee gestartet

25 Jahre Deutschlands beste Autofahrer. Seit einem Vierteljahrhundert hilft unsere Sicherheitsaktion, die Unfallzahlen zu senken. Und jetzt soll sie auch noch eine alte Streitfrage klären: Fahren Männer oder Frauen besser Auto?



Die Frage ist so alt wie das Automobil: Wer fährt besser – Mann oder Frau? Darüber gab es bisher viele Diskussionen, aber nur wenige handfeste Antworten. Im 25. Jahr von Deutschlands größter Verkehrssicherheitsaktion unternehmen wir beim Aktionsauftakt in Hohenlockstedt bei Itzehoe (Schleswig-Holstein) den Versuch, endlich objektiv zu klären, wer es denn nun besser kann. Eines noch vorweg: Ja, stimmt, in den vergangenen Jahren haben immer Männer den Wettbewerb gewonnen. Aber die stellen auch 85 Prozent der Bewerber, da ist die Wahrscheinlichkeit schon rein statistisch sehr hoch. Was sagen die Teilnehmer selbst zu ihren Fahrkünsten und zu denen ihrer Geschlechtsgenossen?

Alle AUTO BILD-Aktionen im Überblick!

Kampf der Geschlechter

Video: DBA Hohenlockstedt

Die Jubiläumstournee

"Die Frauen verursachen laut Statistik weniger Unfälle als Männer, also fahren sie besser", sagt einer der Männer. Hört, hört! Ein Argument, das aber nur auf den ersten Blick wasserdicht ist, muss man doch die Kilometerfahrleistung aller Frauen und Männer vorher vergleichen. Und was bedeutet es für die Frage, wer besser Auto fährt, wenn Mann einen Unfall verursacht, weil er Frau überholt, die ohne Grund mit 60 km/h über die Landstraße schleicht? Er verschlechtert die männliche Statistik. Sie aber nicht, obwohl ihr Fahrverhalten auch nicht auf überirdische Fahrkünste schließen lässt. "Die Männer fahren besser, weil sie in kritischen Situationen entschlossener handeln", sagt eine Teilnehmerin. Entschlossen zu handeln, spart zwar Zeit, führt aber nicht zwangsläufig zum gewünschten Ergebnis. Denn Männer müssen auch deshalb häufiger entschlossen handeln, weil sie sich zuvor mit gewagten Manövern in brenzlige Situationen manövriert haben. Die Theorie bringt uns also auch nicht weiter. Schauen wir auf die Praxis bei den Fahrübungen in Hohenlockstedt.

Nicht ohne meine Handtasche!

Beim Bremsen/Ausweichen auf nasser Straße muss der Ford Kuga mit sensiblem Lenkeinschlag dirigiert werden, um fehlerfrei ins Ziel zu kommen.

Eine der wichtigsten und anspruchsvollsten Übungen ist der sogenannte Bremshaken. Wichtig, wenn der Bremsweg bis zum Hindernis nicht mehr ausreicht. Wer schafft das Ausweichmanöver unfallfrei und mit der höchsten Geschwindigkeit? Drei von vier Frauen landen unter den Top 12. Und der Sieg geht ebenfalls an eine Frau: Tamara George (76,8 km/h). Am Ende des Tages reicht es für die 44-jährige Augenoptikerin aus Tönning (Schleswig-Holstein) dennoch nicht zum Tagessieg, weil sie – wie die meisten Frauen – mitunter andere Prioritäten setzt. Beispiel: Vor dem Start zum Handlingparcours mit Le-Mans-Start machen sich die Männer Gedanken, in der Hektik bloß nicht den Motor abzuwürgen, im Ziel daran zu denken, die Handbremse zu ziehen, sich schnell abzuschnallen und möglichst schnell aus dem Auto zu springen, um die Uhr zu stoppen. Frauen ticken anders. Tamara George durchfährt den Parcours zügig, ist im Ziel schon fast auf dem Weg zur Stoppuhr, als sie sich an ihre Handtasche erinnert, die noch im Auto liegt. Also greift sie die zuerst und flitzt erst dann zur Stoppuhr. Schöne Anekdote für die Männerstammtische der Republik.

Keine AUTO BILD-Aktion verpassen!

Das Finale bleibt Männersache – noch

Trotzdem: Der Tagessieg geht einmal mehr an einen Mann: Vittorio Kollenda. Der ist übrigens überzeugt, dass die Männer besser Auto fahren, weil sie in kritischen Situationen ruhiger reagieren. Offensichtlich hat der 22-jährige angehende Industriekaufmann aus dem Ostseebad Strande genau das Richtige getan: den männlichen Ehrgeiz mit der weiblichen Zurückhaltung zu kombinieren und nie am Limit zu fahren. Seine Platzierungen in den drei Fahrübungen sprechen dafür: 4. Platz, 5. Platz, 7. Platz. Er steht jetzt neben den vier weiteren Tagessiegern des ersten Tourneeorts als Finalist fest. Die glücklichen Gesichter der Sieger sehen Sie in unserer Bildergalerie. Eine Frau ist nicht darunter. Aber bis zum großen Finale in Linthe bei Berlin kann sich das ja noch ändern.
Fotos: Deutschlands beste Aufofahrer


Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige