340 Millionen Euro Verlust

340 Millionen Euro Verlust

— 24.06.2003

Ford versinkt in roten Zahlen

Wegen des schwachen Automarkts schreiben die Kölner Ford-Werke 340 Millionen Euro Miese.

Die fehlende Nachfrage macht Ford zu schaffen. In Deutschland ist der Konzern wegen des schwachen Automarkts und hoher Investitionen tiefer in die roten Zahlen gefahren: 340 Millionen Euro Verlust legten die Kölner Ford-Werke AG am Dienstag (24.6.) für das vergangene Jahr vor. 2001 lag der Verlust noch bei 80 Millionen Euro.

Vorstandsvorsitzender Bernhard Mattes will allerdings bald wieder in Richtung Gewinnzone steuern. "Keiner kann heute hundertprozentig vorhersagen, wann die Nachfrage wieder anzieht", so der Kölner Ford-Chef, "aber wir werden unsere Marktposition stärken." Erster Schritt: "Wir haben den Marktanteil um einen Zehntelpunkt auf 8,2 Prozent steigern können."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.