44. Rallye San Remo

44. Rallye San Remo

— 23.09.2002

Hattrick für Panizzi

Gilles Panizzi feierte mit seinem dritten San-Remo-Triumph in Folge einen lupenreinen Hattrick. Marcus Grönholm wurde Zweiter.

Peugeot bleibt in der Rallye-WM das Maß der Dinge. Gilles Panizzi (Frankreich) und der ehemalige Weltmeister Marcus Grönholm (Finnland) bescherten den Franzosen bei der Rallye San Remo bereits den siebten Doppelerfolg in dieser Saison. Dabei feierte Panizzi mit seinem dritten San-Remo-Triumph in Folge den ersten Hattrick seiner Karriere. Dritter wurde der Norweger Petter Solberg auf Subaru Impreza vor Titelverteidiger Richard Burns (England) in einem weiteren Peugeot 206+.

Markenweltmeister Peugeot verpasste nur ganz knapp die vorzeitige Titelverteidigung. Am Ende fehlten auf den einzigen Verfolger Ford nur drei Punkte, um den fünften Markentitel vor den drei restlichen WM-Läufen unter Dach und Fach zu bringen.

In der Fahrerwertung hat Grönholm beste Chancen, seinen zweiten WM-Titel nach 2000 einzufahren. Grönholm erhöhte mit dem zweiten Platz sein Konto auf 57 Punkte und liegt 23 Zähler vor dem neuen WM-Zweiten Burns (Großbritannien). Panizzi rückte nach seinem sechsten WM-Sieg mit 31 Punkten auf den vierten WM-Platz vor. Der Schotte Colin McRae blieb nach einer mageren Vorstellung im Ford Focus mit dem achten Platz und 5:17,5 Minuten Rückstand ohne Punkte. Er fiel mit einem Abstand von 24 Zählern zu Grönholm auf den dritten Gesamtplatz zurück. Für den Deutschen Armin Schwarz war der elfte WM-Lauf bereits nur wenige Kilometer nach dem Start wegen eines Aufhängungsschaden am Huyndai vorzeitig beendet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.