Karsten Engel

A.T.U-Chef Engel wechselt zu BMW

— 29.11.2007

Rückkehr nach München

A.T.U-Chef Karsten Engel wird künftig Top-Manager bei BMW. Nachdem in München gleich zwei wichtige Posten neu besetzt werden, kehrt der 48-Jährige an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Karsten Engel, bisher Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Werkstattkette A.T.U in Weiden, hat das Unternehmen verlassen. Engel wechselt in eine Top-Führungsposition bei BMW. Der 48-Jährige wird eine von zwei Vertriebspositionen übernehmen, die in der Münchener BMW-Zentrale derzeit vakant sind. Zur Wahl stehen der Posten als Vertriebschef Deutschland (interne Bezeichnung: V1), die seit dem Wechsel des bisherigen Vertriebschefs Ludwig Willisch zur BMW M GmbH frei geworden ist. Daneben ist auch die Chef-Position Vertrieb/After Sales weltweit (interne Bezeichnung: VS) zu vergeben. Engel wurden von BMW beide Positionen alternativ angeboten. Engel ist bei BMW kein Unbekannter: Bevor er Anfang 2005 zu A.T.U wechselte, war er 20 Jahre lang in diversen Führungspositionen im Vertrieb und im Marketing bei BMW tätig, zuletzt als Leiter der Münchener Niederlassung.

An Karsten Engels Stelle übernimmt Manfred Ries (43) interimistisch den Vorsitz der A.T.U-Geschäftsführung, der außerdem Dirk Müller (42) als Finanzgeschäftsführer und Olaf Giesen (39) als Leiter Category Management und Marketing angehören. Die Aufsichtsgremien der A.T.U werden in Kürze über die langfristige Besetzung der CEO-Position beraten.

Autor: Bernd Wieland

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.