A1GP 2005: 4. Lauf in Australien

A1GP-Lauf in Australien A1GP-Lauf in Australien

A1GP 2005: 4. Lauf in Australien

— 09.11.2005

Grande Nation

Frankreich feiert auch in Eastern Creek nahe Sydney einen Doppelsieg. Überschattet wurde das Rennen von einem schweren Crash.

Wo soll das bloß hinführen? Renault wird F1-Weltmeister, Sébastien Loeb und Citroën dominieren die Rallye-Szenerie – und nun spricht auch noch die A1GP Serie französisch. Nicolas Lapierre gewann für die Grande Nation in Eastern Creek (Australien) den 4. Lauf zum Nationen-Cup des Motorsports. Dabei räumte der 21jährige erneut alles ab: Pole Position, Sieg im Sprint- wie auch im Hauptrennen und schließlich noch einen Punkt für die schnellste Rennrunde. Machte – nach dem Lausitzring und Estoril – den dritten Doppelsieg in Folge.

Nur einmal mußte Lapierre im Sprintrennen den brasilianischen Weltmeistersohn Nelson Piquet jr. vorbeiziehen lassen. Doch konnte der letztjährige Dritte der F3 Euroseries seinen Fehler umgehend korrigieren. Piquet belegte nach 19 Runden etwas überraschend nur Platz drei hinter dem Portugiesen Alvaro Parente. Im Hauptrennen hatte Lapierre mit zwei Sekunden Distanz auf den Briten Robbie Kerr die Nase vorn. Das Team Frankreich hat nun in der Gesamtwertung bereits 19 Punkte Vorsprung vor Brasilien. Dritter ist das Team Schweiz mit Neel Jani am Steuer.

Überschattet wurde das Rennen auf dem Eastern Creek Raceway von einem schweren Unfall Hayanari Shimodas: Der Japaner überschlug sich zu Beginn des Hauptrennens bei ca. 260 km/h mehrmals, sein Auto knallte in eine Betonmauer und wurde in zwei Teile gerissen. Der Crash-Pilot war zunächst bewußtlos, blieb jedoch wie durch ein Wunder unverletzt. Nach einer Nacht zur Beobachtung wurde er wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

Ebenfalls nicht unbeschadet brachte Deutschlands Vertreter Adrian Sutil sein Auto nach Hause. Der Speed-Academy-Absolvent kollidierte im Sprintrennen mit dem Mexikaner Salvador Duran. Er versuchte zwar, das Hauptrennen noch zu bestreiten, mußte aber nach wenigen Runden aufgrund eines Folgeschadens aufgeben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.