Abgasreinigung

Abgasreinigung Abgasreinigung

Abgasreinigung

— 05.04.2007

Sauber fahren, Geld sparen

Auch ältere Autos können mit sauberer Weste fahren. Moderne Abgastechnik macht es möglich. Die Werkstatt findet die passende Lösung.

Feinstaub, CO2, Umweltzonen, Fahrverbote, Plaketten, Strafsteuer: Die Umweltdebatte schlägt Wellen, die Bürokratie erlässt fleißig Vorschriften – und der Autofahrer blickt kaum noch durch.

Klar ist: Wer einen Wagen mit der Steuernorm Euro 4 und (beim Diesel) mit Partikelfilter fährt, ist noch am wenigsten betroffen. Schwieriger wird es für Autofahrer mit einem älteren Wagen und schlechterer Schadstoffnorm. Doch die können die Abgastechnik ihres Autos verbessern, durch Nachrüstung verschiedener Systeme. Das spart Steuern und kann neuerdings auch eine (bessere) Plakette für die Einfahrt in Umweltzonen bringen.

BMW X5 3.0d: grüne Plakette durch Nachrüst-Dieselpartikelfilter.

Für alle Systeme gilt aber auch, dass sie überwiegend für Volumenmodelle angeboten werden. Denn für die Hersteller von Nachrüstungen rechnet sich der Aufwand nur bei ausreichender Nachfrage. Der Autofahrer muss also zuerst klären, welche Nachrüstung theoretisch in Frage kommt, und dann, ob das System für sein Fahrzeug verfügbar ist. Dabei zählen nicht nur die Modellbezeichnung, sondern auch der Bauzeitraum und die Motorkennung. Bei der Suche helfen die Hotlines oder Internetseiten der Hersteller von Nachrüstsystemen (siehe Adressen) oder die Fachwerkstatt. Grundsätzlich kommen folgende Lösungen in Betracht:

Ein Aufrüst-Kat bringt beim Audi 100 2.5 TDI (C4) 283 Euro Steuerersparnis.

Filterförderung – 330 Euro Freibetrag


Seit 1. April 2007 gilt: Wenn ein Diesel-Pkw in der Zeit vom 1. Januar 2006 bis zum 31. Dezember 2009 mit einem Dieselpartikelfilter nachgerüstet wurde, gibt es eine Kfz-Steuerbefreiung in Höhe von 330 Euro. Dies gilt aber nur für Fahrzeuge, die bis zum 31. Dezember 2006 erstmals zugelassen wurden. So soll verhindert werden, dass künftig noch neue Diesel ohne Filter das Werk verlassen. Wer jetzt einen Neuwagen kauft, sollte ihn also mit Serienfilter bestellen, denn eine Nachrüstung wird nicht gefördert.

Steuerbefreiung ohne besonderen Antrag

Der Aufrüst-Kat bringt beim Mercedes E 200 (W124) 168 Euro Steuerersparnis.

Die Nachrüstung eines Diesel-Pkw wird der Zulassungsstelle durch eine Bescheinigung der Werkstatt und der allgemeinen Betriebserlaubnis für Teile nachgewiesen. Die Zulassungsstelle übermittelt diese ans Finanzamt, das die Steuerbefreiung ohne besonderen Antrag gewährt. Die Steuerbefreiung beginnt an dem Tag, an dem laut Zulassungsstelle die Voraussetzungen erfüllt waren. Sie endet, sobald die Steuerersparnis den Betrag von 330 Euro erreicht hat. Die Steuerbefreiung wird für jedes Fahrzeug nur einmal gewährt. Die Steuerbefreiung wird dem Halter gewährt, auf den das Fahrzeug am 1. April 2007 zugelassen ist. Bei einem zukünftigen Verkauf des Wagens geht der noch nicht verbrauchte Anteil der Steuerbefreiung auf den neuen Halter über. Halter, die ihren Wagen nach dem 1. Janaur 2006 nachgerüstet, aber vor dem Stichtag 1. April 2007 verkauft haben, erhalten rückwirkend keine (anteilige) Steuergutschrift.

1,20 Euro pro 100 Kubik mehr für nicht nachgerüstete Diesel

Für nicht nachgerüstete Diesel erhöht sich der jeweilige Kfz-Steuersatz vom 1. April 2007 bis 31. März 2011 um 1,20 Euro pro 100 angefangene Kubikzentimeter Hubraum. Das Finanzamt verschickt seit April für nicht nachgerüstete Diesel neue Steuerbescheide mit der erhöhten Kfz-Steuer. Der Versand des neuen Bescheids richtet sich nach dem Monat der Erstzulassung, so dass es mit dem nächsten Steuerbescheid zu Nachzahlungen kommen kann.

Links und Telefonnummern

Ernst Apparatebau, Telefon: 02331-36 000
GAT,Telefon: 02043-94 000
HJS,Telefon: 02373-98 72 22
LRT Automotive, Telefon: 06227-63 692
Oberland Mangold, Telefon: 08824-92 980
Twin Tec, Telefon: 01805-67 00 12
Vitkus, Telefon: 0700-13 330 700
Paul Wurm (nur Mercedes-Benziner, nur Katalysatoren), Telefon: 0711-42 00 71

Autor: Roland Bunke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.