Absatzzahlen

Kia-Boom in Deutschland und Europa

Die Koreaner feiern gleich zwei Absatzrekorde: bester März aller Zeiten und bestes erstes Quartal.
Fast alle Hersteller klagen, Kia lächelt: Von Januar bis Ende März haben die Koreaner in Deutschland 6504 Autos verkauft – 59 Prozent mehr als im Vorjahresquartal (4093). Auch europaweit läuft es bestens: Im März wurden so viele Kia verkauft wie nie zuvor – plus 66,7 Prozent. Aufs Quartal gerechnet bedeutet das ein Europa-Plus von 50,3 Prozent – mehr als jeder andere Hersteller.

Bestes Pfed im Stall: der Sorento. Das SUV gibt es ab sofort auch mit 2,4-Liter-Vierzylinder (139 PS) für 23.670 Euro sowie als 3,5-Liter-V6 mit 194 PS für 31.970 Euro. Neues Flaggschiff ist der Opirus, den Davis-Cup-Sponsor Kia auf dem Genfer Salon erstmals zeigte und derzeit auf der AMI in Leipzig vorstellt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen