Abschleppen: Die wichtigsten Regeln

Abschleppen: Die wichtigsten Regeln

— 18.05.2011

Mit Haken und Ösen

Wussten Sie schon: Wer sich an den Haken nehmen lässt, braucht keinen Führerschein. AUTO BILD erklärt die wichtigsten Regeln beim Abschleppen und wie die Pannenhilfe ohne Panne über die Bühne geht.

Liegen geblieben. Das Auto macht keinen Mucks mehr, die nächste Werkstatt ist noch fern. Und nun? Wer kein Mitglied in einem Autoklub ist, zahlt fürs Abschleppen schnell über 100 Euro. Dabei kann das auch der Kumpel mit seinem Auto. Doch wie nimmt man ein Fahrzeug fachgerecht an den Haken? Mit dem Anbringen des Seils ist es noch nicht getan. Und überhaupt: Wo mache ich das Seil eigentlich fest? Die Abschleppöse muss nämlich bei den meisten Fahrzeugen erst angeschraubt werden – und liegt in der Regel gut versteckt beim Wagenheber. In der Bildergalerie zeigen wir, worauf bei der Pannenhilfe mit Abschleppseil oder -stange zu achten ist.

Oben in der Bildergalerie: Die wichtigsten Regeln beim Abschleppen

Stichworte:

Abschleppen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.