Autoschrottplatz

Abwrackprämie

— 23.01.2009

Der Run auf die Abwackprämie geht los

Die Abwrackprämie scheint ein echtes Wundermittel zu sein: Der VDA und die Autohändler registrieren einen regelrechten Run auf Neuwagen. Profitieren wird vor allem das Kleinwagensegment.

Die Abwrackprämie für Altautos scheint ihren Zweck zu erfüllen. Wenige Tage nach Bekanntwerden der Förderung beim Neuwagenkauf in Höhe von 2500 Euro, wenn Autobesitzer ihr mindestens neun Jahre altes Auto verschrotten, kommen deutlich mehr Kunden zu den Händlern. Diesen Trend belegen auch mehrere Studien: Jeder Dritte, der ein neues Auto anschaffen wolle, habe sich wegen der geplanten Förderung dafür entschieden, ergab eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young unter 1040 Personen. "Die Abwrackprämie wird die Pkw-Verkäufe deutlich ankurbeln – vor allem im Kleinwagensegment", so Studienautor Peter Fuß. Zu einem vergleichbaren Ergebnis kommt auch eine aktuelle Umfrage des Nürnberger Marktforschungsinstituts Puls.

Abwrackprämie wirkt wie eine Initialzündung auf die Käufer

Auch der Branchenverband VDA, der Bundesverband freier Kfz-Händler (BVfK) und einige Hersteller berichten über erste positive Auswirkungen der Verschrottungsprämie. Die Prämie wirke "wie eine Initialzündung für Autokäufer", sagt der BVfK-Vorsitzende Ansgar Klein. So sei die Zahl der Verkäufe in seit Mitte Januar "spürbar gestiegen". Eine Gesamtzahl könne aber noch nicht genannt werden. Bei der aktuellen autobild.de-Umfrage sagen immerhin 27 Prozent der Teilnehmer, die Abwrackprämie reize zum Neuwagenkauf.

Die meisten liebäugeln mit einem Kleinwagen für höchstens 15.000 Euro

Laut der Ernst & Young werden die deutschen Hersteller von der geplanten Maßnahme profitieren. Mehr als die Hälfte der Befragten wollen ein heimisches Produkt kaufen, etwa 57 Prozent liebäugeln mit einem Kleinwagen für höchstens 15.000 Euro. Insgesamt planen neun Prozent der 1040 Befragten in diesem Jahr den Kauf eines Neuwagens. Fast zwei Drittel (63 Prozent) wollen ein Auto von einem deutschen Hersteller, 38 Prozent einen Kleinwagen. Die große Mehrheit (89 Prozent) erwartet einen Preisnachlass.

"Ohne Rabatt wird kaum noch gekauft", so Fuß. "Die Abwrackprämie wird voraussichtlich dazu beitragen, die privaten Neuwagenkäufe zu stabilisieren", sagte der Analyst. "Wie sich allerdings die zweite Säule des Pkw-Marktes – die gewerblichen Pkw-Käufe – entwickeln, steht auf einem anderen Blatt." Besonders für die drei deutschen Premiumhersteller Mercedes, BMW und Audi ist das Flottengeschäft wichtig. Deshalb gibt es Pläne der Bundesregierung, die Abwrackprämie auch auf das Leasinggeschäft auszuweiten. Ein BMW-Sprecher sagte, für die Premiumhersteller sei die CO2-basierte Kfz-Steuer noch wichtiger als eine Umweltprämie.


Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.