ADAC Autokosten-Vergleich

ADAC Autokosten-Vergleich

— 14.04.2010

Die wahren Sparer

Der ADAC hat ein Ranking der günstigsten Autos erstellt – inklusive Wertverlust und Spritkosten. Ergebnis: Gasfahrzeuge fahren oft ganz vorne, absolute Spitze sind aber unsere kleinsten Benziner.

Womit fährt man in welcher Fahrzeugklasse am günstigsten? Der ADAC hat gerechnet: Berücksichtigt wurden dabei alle anfallenden Ausgaben inklusive Wertverlust bei einer Haltedauer von vier Jahren und einer Fahrleistung von 15.000 Kilometern pro Jahr. Das Ergebnis: Autos mit Autogasantrieb finden sich fast immer in den Top fünf der günstigsten Wagen wieder. Zu den größten Spardosen überhaupt zählen sie aber nicht – hier laufen ihnen Toyota Aygo 1.0 und Smart fortwo 1.0 mhd den Rang ab. 320 Euro kosten die beiden Kleinstwagen im Monat. Drunter geht es laut ADAC nicht.

Die günstigsten fünf Autos aller Klassen finden Sie in der Bildergalerie

Im Segment der Kleinwagen trumpft der Gasantrieb dann aber auf: Sowohl das Klassensparschwein Mitsubishi Colt wie auch die Dritt- und Viertplatzierten Dacia Sandero und Hyundai i20 fahren mit Autogas. In der unteren Mittelklasse landen mit dem Lada Priora 2170 und dem Kia cee'd zwei Autogasfreunde unter den preiswertesten Fünf. Am günstigsten kommt hier der Benziner Dacia Logan. Die Mittelklasse wird angeführt vom Skoda Octavia als Benziner und als Kombi-Version mit Autogas. In der oberen Mittelklasse ist Schluss mit Gas – hier wird im Günstig-Segment ausschließlich gedieselt, angeführt vom Skoda Superb. Auch der preisbewussteste Oberklässler ist ein Diesel, und zwar der Chrysler 300C.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung