ADAC-Crashtest mit Christbaum

— 26.11.2013

Vorsicht beim Weihnachtsbaum-Transport

Unfallgefahr beim Christbaum-Transport: Die Tanne auf dem Autodach kann beim Bremsen zum mörderischen Geschoss werden. Ein ADAC-Crashtest zeigt, dass Weihnachtsbäume unbedingt sicher befestigt werden müssen.



Saisonaler Schwerverkehr: Wer keinen großen Kombi hat, packt sich den Weihnachtsbaum aufs Dach. Doch der kiloschwere Christbaum muss gut befestigt werden – damit er nicht bei einer Vollbremsung ausreißt und dem Vordermann mit Karacho gegen das Blech kracht. Noch dramatischer stellt sich ein Szenario dar, muss der Autofahrer für Fußgänger bremsen. Dann droht Lebensgefahr durch den fliegenden Weihnachtsbaum! Ein Crashtest vom ADAC zeigt, dass es sich nicht um eine Ausgeburt der Fantasie handelt: Beim ersten Test wurde der Baum mit üblichen Spanngurten gesichert, im zweiten Fall hielten nur Gummi-Expander die Tanne fest. Das Ergebnis: Der mit Expandern befestigte Baum flog beim Crash mit 50 km/h über die Motorhaube nach vorne. Bei einem Unfall wäre dieser Baum mit 32 Kilogramm Gewicht zum lebensgefährlichen Geschoss geworden.

Hier kracht's: Alle Crashtests im Überblick

Der mit Spanngurten befestigte Weihnachtsbaum hielt dagegen den Belastungen stand. Er blieb auf dem Dach und bewegte sich nur wenige Zentimeter, zerrte dabei aber mit einer Gewichtskraft von 750 Kilogramm am Dachträger. Sowohl bei extremen Fahrmanövern als auch im schlimmsten Fall – bei einem Zusammenstoß – wäre die Ladung sicher gewesen. In beiden Versuchen wurde der Baum mit der Spitze nach hinten auf dem Dachträger befestigt. Einmal wurde er mit einer Schlinge im Spanngurt vorne um den Stamm gesichert.

15 Modelle gecrasht: Euro NCAP November 2012

VW Golf VII im Euro NCAP-Crashtest November 2012 VW Golf VII im Euro NCAP-Crashtest November 2012 VW Golf VII im Euro NCAP-Crashtest November 2012
Ein weiterer Gurt wurde hinten um die Spitze geführt, damit der Baum seitlich nicht verrutschen kann. Das Verwenden von Spanngurten auf dem Dach ist unverzichtbar. Sie müssen aber auch gut verzurrt werden. Bei einem Transport im Innenraum ist ebenfalls auf eine korrekte Sicherung zu achten, hier helfen neben der Befestigung mit Spanngurten auch die Rückenlehnen der Sitze. Es sollte aber dann ein gewöhnliches Holzbrett zwischen Stamm und Lehne gestellt werden, damit die Kräfte besser verteilt werden.

Glühwein lieber stehen lassen: Test mit Alkohol am Steuer

Den Baum immer mit dem Stamm nach vorn transportieren, damit keine Äste vom Fahrtwind abgebrochen werden.

Natürlich dürfen keine Tannenzweige vor der Windschutzscheibe hängen, damit der Fahrer freie Sicht hat. Auf dem Autodach muss die Tannenspitze in Richtung Heck liegen. Das abgesägte Ende des Stammes soll nach vorne zeigen. So wird verhindert, dass der Fahrtwind Äste abreißt. Ragt der Baum über einen Meter über das Heck hinaus, muss er am Ende mit einem roten Tuch gekennzeichnet sein, bei Dunkelheit ist eine rote Leuchte zu verwenden. Maximal darf die Ladung aber nur 1,5 m über das Fahrzeugheck hinausragen. Die Beleuchtung darf nicht durch die Ladung verdeckt werden. Der Baum muss direkt am Stamm gesichert werden. Eine Nichtbeachtung der Vorschriften zur Ladungssicherung kann mit bis zu drei Punkten in Flensburg und einem Bußgeld von 50 Euro geahndet werden.

Autor: Roland Wildberg

Stichworte:

ADAC

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige