Zapfhahn

ADAC Spritpreis-Studie (März 2012)

— 26.03.2012

Systematische Abzocke

Eine ADAC-Studie belegt wirre Preissprünge an deutschen Tankstellen. Das System: Die Autofahrer verlieren den Überblick und warten nicht mehr auf den günstigsten Zeitpunkt.

Die Mineralölkonzerne versuchen mit ständigen Preisänderungen und extremen Preissprüngen die Autofahrer gezielt zu verwirren, berichtet der ADAC. Das Ziel: Die Autofahrer verlieren den Überblick und warten nicht mehr auf den günstigsten Zeitpunkt zum Tanken. Im Rahmen einer Studie hat der Verkehrsklub eine Woche lang in elf deutschen Städten 33 Tankstellen von Aral, Shell und Jet beobachtet und die Preise um 8 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr dokumentiert. Das Ergebnis: Die Preise ändern sich ständig – in einer Größenordnung von bis zu zehn Cent! Vor allem morgens ist Sprit deutlich teurer als abends, im Schnitt waren es laut ADAC 2,6 Cent morgendlicher Aufpreis für E10-Kraftstoff. Noch heftiger fällt der Unterschied bei Diesel aus, dort waren es im Schnitt 3,3 Cent.

Lesen Sie auch: Das sind die sparsamsten Autos

Rekordverdächtig: In Bielefeld sank der Preis für Diesel binnen zehn Stunden (8 bis 18 Uhr) um zwölf Cent. Extreme Preisaufschläge gibt auch es nachts. Den größten Anstieg registrierte der ADAC in München mit ebenfalls zwölf Cent. Satte sechs bis zehn Cent Preisentwicklung waren tagtäglich üblich, auch wenn es hier regionale Unterschiede gibt. Als Faustregel gilt: Wo Kraftstoff ohnehin schon teuer ist (zum Beispiel Stuttgart oder Karlsruhe), fallen die Preissprünge weniger heftig aus. Zusätzlich können sich die Preise bei einzelnen Anbietern extrem unterscheiden. Bis zu zehn Cent Unterschied beträgt dem Verkehrsklub zufolge der Preis für einen Liter Kraftstoff, wie das Beispiel München am Testsonntag zeigte. Der ADAC spricht von einem klar erkennbaren Muster, um die Autofahrer zu verunsichern. Wir nennen es Abzocke.
Spritpreise 12. bis 18. März 2012 an einer Münchner Tankstelle
Datum Preis in Euro/Liter um
8 Uhr 12 Uhr 18 Uhr
Diesel
Mo, 12.03. 1,439 1,439 1,429
Di, 13.03. 1,549 1,439 1,439
Mi, 14.03. 1,559 1,489 1,569
Do, 15.03. 1,569 1,529 1,519
Fr, 16.03. 1,549 1,549 1,549
Sa, 17.03. 1,559 1,539 1,509
So, 18.03. 1,559 1,489 1,559
Super E10
Mo, 12.03. 1,589 1,589 1,589
Di, 13.03. 1,669 1,589 1,589
Mi, 14.03. 1,669 1,649 1,689
Do, 15.03. 1,689 1,669 1,659
Fr, 16.03. 1,669 1,669 1,669
Sa, 17.03. 1,669 1,669 1,629
So, 18.03. 1,669 1,629 1,669

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.