Stau auf der Autobahn

ADAC-Staubilanz Sommer 2011

— 22.09.2011

957 Mal Stop-and-go

Ferienzeit ist Stauzeit. Das beweist die Staubilanz für den Sommer 2011. Der ADAC zählte 957 Staus. Der Rekordstau des Sommer brachte es auf eine Länge von 80 Kilometern.

Wer im Sommer auf Reisen geht, muss sich auf lange Staus einstellen. Das zeigt auch die Staubilanz des ADAC für den Sommer 2011: An den zwölf Ferienwochenenden vom 22. Juni bis 11. September registrierte der Verkehrsclub 957 Staus mit einer Länge von zehn Kilometern und mehr auf deutschen Autobahnen. Im gleichen Zeitraum der Hauptreisezeit 2010 zählte der ADAC 994 Staus. Insgesamt summierten sich die Blechkolonnen in diesem Jahr zu einer Strecke von 13.115 Kilometern. (2010: 13.948 Kilometer)

Service: Hier gibt es die aktuellen Staumeldungen

Die stärksten Nerven brauchten Urlauber an den Freitagen. Auf diesen Wochentag entfielen 425 der gezählten Staus. Während die Staus an den Samstagen zurückgingen, von 253 in 2010 auf 219 in 2011, legten die Sonntage zu – von 244 auf 254 Staus. Häufigste Ursache für den Stillstand war mit 72 Prozent hohes Verkehrsaufkommen in Kombination mit Baustellen. Für die restlichen 28 Prozent waren Unfälle und defekte Fahrzeuge verantwortlich. Die längste Autoschlange dieses Sommers gab es laut ADAC am Samstag, 23. Juli, auf der A7 von Hamburg Richtung Flensburg. Zwischen dem Dreieck Bordesholm und dem Grenzübergang Ellund mussten sich Autofahrer auf einer Länge von 80 Kilometern in Geduld üben.
 

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.