ADAC-Stauprognose: 23. bis 25. Januar 2015

— 19.01.2015

Der Berg ruft

Autofahrer sollten sich im Flachland bewegen, wenn sie am Wochenende staufrei fahren wollen. In den Alpenregionen kann es voll werden.



Der Verkehr in Richtung Alpen nimmt laut ADAC-Stauprognose jetzt deutlich zu. Immer mehr Wintersportfreunde entschließen sich zu Tages- und Wochenendausflügen und auch die Zahl der Winterurlauber steigt an. Während abseits der Strecken in die Berge der Verkehr entspannt rollen wird, sollte man auf den Wintersportrouten längere Fahrtzeiten einplanen. Auf den folgenden Strecken müssen Sie vom 23. bis 25. Januar (besonders in den Morgen- und Abendstunden) mit Verkehrsbehinderungen rechnen:

A3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg A5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel • A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg • A7 Würzburg – Ulm – Füssen • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg • A9 Nürnberg – München • A93 Inntaldreieck – Kufstein • A95 München – Garmisch-Partenkirchen • A99 Umfahrung München.

Vor dem Pistenvergnügen werden Wintersportler auch im Ausland nicht um Staus herumkommen. In Österreich gilt das für die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie die Fernpass-Route. In der Schweiz werden vor allem die Gotthardroute und die A1 St. Gallen – Zürich – Bern belastet sein und in Italien die Brennerautobahn. In allen drei Alpenländern müssen auch Behinderungen auf den Bundesstraßen in Richtung Wintersportgebiete einkalkuliert werden.
Winterreifen-Pflicht: Die Regeln in den Nachbarländern

Stichworte:

Autobahn Stau



Diesen Beitrag empfehlen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.