ADAC-Stauprognose 25. bis 27. Juli 2014

— 21.07.2014

Staugarantie auf Ferienrouten

Ferien in zwölf Bundesländern: "Dadurch sind Staus auf allen wichtigen Reiserouten garantiert", warnt der ADAC. Auf diesen Strecken wird es eng!



Mit dem Beginn der Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland haben ab dem kommenden Wochenende in zwölf Bundesländern die Schulen geschlossen. "Dadurch sind Staus auf allen wichtigen Reiserouten garantiert", warnt der ADAC. Vor allem auf den Verbindungen zur Küste und in Richtung Süden sollten sich Urlauber auf längere Zwangspausen einstellen. Mit den Spitzenzeiten rechnet der ADAC am Freitag zwischen 14 Uhr und 19 Uhr, sowie am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr.

Eng wird es auf folgenden Strecken: • Großräume Hamburg, Köln, Frankfurt (Main) und München • A1 Köln – Dortmund – Bremen – Puttgarden • A2 Dortmund – Hannover – Berlin • A3 Köln – Frankfurt – Nürnberg • A4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck • A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel • A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg • A7 Hamburg – Flensburg • A7 Hamburg – Kassel – Würzburg – Füssen • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg • A9 Berlin– Nürnberg – München • A19 Dreieck Wittstock – Rostock • A24 Berlin – Hamburg • A61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen • A 93 Inntaldreieck–Kufstein
Baustellen auf einen Blick: Das Baustellen-Informationssystem

Da jetzt Urlauber aus ganz Europa auf Achse sind, herrscht auch im Ausland große Staugefahr auf vielen Verbindungen.
Österreich: West-, Tauern-, Inntal-, Brenner-, Rheintal- und Karawankenautobahn sowie Fernpassroute. Schweiz: Gotthard- und San Bernardino-Route  sowie die Verbindung St. Gallen – Zürich – Bern. Italien: Brennerautobahn und die Strecken Villach – Udine, Verona – Venedig – Triest und alle Fernstraßen zur Küste. Slowenien: Karawankentunnel – Ljubljana – Zagreb, Spielfeld – Maribor – Macelj. Kroatien: Zagreb – Zadar – Split, Triest – Pula, Triest – Rijeka und die Küstenstraßen. Frankreich: Mühlhausen – Dole – Lyon – Orange, Orange – Nimes – spanische Grenze, Monaco – Aix-en-Provence, Dijon – Lyon.
Auch an den Grenzübergängen der Länder Kroatien, Serbien, Bulgarien, Griechenland und der Türkei sind laut ADAC längere Wartezeiten einzukalkulieren.
Die aktuelle Verkehrslage in den Alpen

Ferienreiseverordnung bis 31. August 2014

Auf hoch belasteten Strecken, die von den Ländern ausgewählt wurden, dürfen Lkw über 7,5 Tonnen samstags zwischen 7 und 20 Uhr nur in Ausnahmefällen fahren. Außerdem sieht die Ferienreiseverordnung folgende Maßnahmen vor, um die Staugefahr einzudämmen:

1 von 7

Stichworte:

Autobahn Baustelle Stau

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige