Ski Alpin

ADAC-Test Skigebiete 2008

— 10.11.2008

Österreich dominiert

Der ADAC hat die besten Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Sieben von neun Titeln konnte Österreich einheimsen. Die zwei übrigen Gewinner kommen aus Italien und Frankreich.

Die meisten Top-Skigebiete der Alpen liegen laut ADAC in Österreich. Eine Jury – bestehend aus Ski-Journalisten, Skistars und Touristikexperten – hat im Auftrag des Automobilclubs aus rund 700 Skigebieten die besten 55 Wintersport-Reviere ausgewählt. Daraus wurden jeweils drei Sieger in neuen Kategorien bestimmt. In den Kategorien "Vielseitigkeit" und "Ski alpin" konnten sich Frankreich und Italien erste Plätze sichern. In den restlichen Rubriken "Nordic/Langlauf", "Kinderfreundlichkeit", "Snowpark", "Après Ski", "Klein & Fein", "Aufsteiger des Jahres" und "Freeride" hat Österreich die Nase vorn. Die ausführlichen Bewertungen und weitere Platzierungen in den einzelnen Kategorien sind im neuen ADAC reisemagazin Ski 2009 nachzulesen.

Wie Sie sicher in Ihr Skigebiet kommen, erfahren Sie in unserem "Winterfit"

ADAC-Test Skigebiete 2008
Kategorie Gewinner
Vielseitigkeit Les Portes du Soleil (Frankreich)
Ski Alpin Gröden/Sella Ronda (Südtirol)
Nordic/Langlauf Seefeld (Österreich)
Kinderfreundlichkeit Serfaus-Fiss-Ladis (Österreich)
Snowparks Kitzsteinhorn (Österreich)
Après Ski Ischgl (Österreich)
Klein & Fein Alpbachtal (Österreich)
Freeride Arlberg mit Lech, Zürs, St. Anton und Stuben(Österreich)
Aufsteiger des Jahres Skischaukel Großglockner Resort (Österreich)

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.