ADAC-Touristik-Bilanz 2007

ADAC-Touristik-Bilanz 2007

— 12.02.2008

Daheim ist es am schönsten

Deutsche machen am liebsten in eigenen Gefilden Urlaub. Das geht aus der ADAC-Touristik-Bilanz für 2007 hervor. Auch bei den Regionen liegen Heimatziele fünfmal unter den Top Ten.

Urlaub im Heimatland war bei den Deutschen auch 2007 wieder sehr angesagt. Zu diesem Ergebnis kommt der ADAC-Reiseservice, der im vergangenen Jahr 3,1 Millionen Routenberechnungen für seine Mitglieder erstellt hat. Mit deutlichem Abstand ist die Bundesrepublik (42,3 Prozent) das beliebteste Reiseziel der Autourlauber. Auf den Plätzen folgen Italien (14,0 Prozent), Österreich (7,6 Prozent) und Frankreich (5,3 Prozent). Weiter aufgeholt hat die Türkei (4,0 Prozent), die erstmals unter den Top Five zu finden ist. Der Trend zum Urlaub im eigenen Land zeigte sich für 2007 auch beim Blick auf die Regionen. Fünf der zehn beliebtesten Regionen Europas liegen nach Meinung deutscher Urlauber in Deutschland.

Spitzenreiter sind punktgleich die Ostsee/Mecklenburgische Seenplatte und Oberbayern, die Südtirol vom ersten auf den dritten Platz verdrängt haben. Auf Platz vier liegt Tirol vor Schleswig-Holstein und dem Gardasee. Rang sieben und acht gingen bei den Autofahrerzielen an Istrien und Venetien/Friaul. Die Nordsee/Ostfriesische Inseln und das Erzgebirge komplettieren die Liste der ersten zehn.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.