ADAC-Werkstatt

ADAC: Verzicht auf Werkstätten

— 12.09.2014

Keine gelben Schrauber mehr

Der ADAC zieht sich aus dem eigenen Werkstatt-Geschäft zurück. Das teilte der Automobilclub jetzt mit. Er begegnet damit Vorwürfen, die einen Interessenskonflikt wegen der ADAC-Werkstatttests sehen.

(dpa/cj) Der ADAC zieht weitere Konsequenzen aus dem Skandal um Manipulationen beim Autopreis "Gelber Engel" und dem daraus resultierenden Vertrauensverlust in der Öffentlichkeit. Ab Oktober 2014 soll es keine Werkstattbetriebe mehr mit dem Logo "ADAC Werkstatt" geben. Präsidium und Verwaltungsrat hätten entschieden, "künftig keine unternehmerischen Aktivitäten im Bereich Werkstätten mehr zu verfolgen", teilte der Autoclub am Freitag (12. September 2014) in München mit. Derzeit gibt es neun ADAC-Werkstätten, die gleichfalls das gelbe Logo verlieren werden. Den Partnern solle aber kein wirtschaftlicher Nachteil entstehen, hieß es.

Keine Objektivität bei eigenem geschäftlichem Engagement

Ursprünglich hatte Europas größter Automobilclub sogar geplant, sein Engagement in diesem Bereich auszubauen. Allerdings hatte es immer lauter werdende Kritik wegen eines möglichen Interessenskonfliktes bezüglich der ADAC-Werkstatttests gegeben. Eine objetive Prüfung von Auto-Werkstätten und werkstattnahen Dienstleistungen sei bei einem gleichzeitigen geschäftlichen Engagement in dem Bereich nicht möglich. Die seit 1970 laufenden Tests, so teilte der ADAC mit, wolle man dagegen fortsetzen. Außerdem hatten örtliche Werkstatt-Unternehmer, die selbst Kunden regelmäßig den ADAC empfehlen, wachsende Konkurrenz vor der eigenen Haustür befürchtet.

Die Pannen des ADAC

ADAC-Zentrale in München Preisverleihung Gelber Engel Karl Obermair

Stichworte:

ADAC

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.