Readly

APP-gefahren

Die besten Auto-Magazine gibt’s jetzt in einer App!

Gehen Sie noch zum Kiosk, um Zeitschriften zu kaufen? Oder haben Sie ein Abo? Oldschool! Geben Sie doch mal digital Vollgas!
Wie das funktioniert? Mit der Readly App hat man über 2700 Titel in der (Hosen-)Tasche und mehr als 70.000 Ausgaben. Die Flatrate erlaubt unbegrenzten Zugriff, die mobiloptimierte Artikel-Ansicht macht das Lesen auf dem Smartphone oder Tablet zum Vergnügen. Geheimtipp limitiertes Sommer Angebot: Jetzt "3 Monate für nur 9,99€" (statt 29,97€).

Welche Zeitschriften kann ich alle lesen?

100 Auto-Magazine in einer App!

©Readly

Allein 600 der Magazine, die zur Auswahl stehen, sind deutschsprachig. Unterteilt ist das Zeitschriftenangebot in Kategorien wie "Nachrichten & Politik", "Mode & Schönheit", "Stars & Entertainment", "Familie & Eltern", "Kunst & Design", "Essen & Trinken", "Reisen & Regional".
Zudem kann – einfach und schnell – nach "Titel" und "Text" gesucht werden. Ob Frauen oder Männer, Viel- oder Häppchenleser, Teenie oder Erwachsener, bei Readly wird jede(r) fündig.

Dutzende Auto-Titel im Portfolio

Auf Fans der automobilen Welt etwa rollen Top-Titel wie "AUTO BILD" zu, mal hart am Blech mit Test- und Technikbeiträgen, mal über die Stoßstange hinaus mit umfangreichen Service-Themen. "AUTO BILD sportscars" bietet schnelle Fahrzeuge, rasante Reportagen und News aus der Tuning-Industrie, "AUTO BILD Reisemobil" versorgt Camper mit Rat und Reisetipps, "Ramp" beschäftigt sich mit Autokultur, "Drehmoment" liefert "Luxury all the way", "Adventure" steht für Abenteuer auf vier Rädern …

Magazine in allen Sprachen

Das unschlagbare Readly Angebot

©Readly

Darüber hinaus können sich User durch die Welt schmökern, "Land" und "Sprache" lassen sich vorab "einstellen". Unter den englischsprachigen Magazinen sind beispielsweise "Time", "Newsweek", "Harper’s Bazaar", "Esquire", "Hello!", "Wired", "Jamie Magazine", "Brides", "Lonely Planet", "Business Traveler", "The Hollywood Reporter", "Rolling Stone", "Cosmopolitan", "Playboy" vertreten. "Vogue" und "GQ" hält das Sortiment auch auf thailändisch bereit, von den Philippinen kommen unter anderem ein Baby- und ein Food-Magazin. Und ja, echte Exoten kann man sich ebenfalls aufs Handy holen, "India Today" in Hindi oder "MW" (Man’s World), das erste indische Luxusmagazin für Männer. Und es wird so einiges durchgewischt: Rund die Hälfte der User nutzt Readly zwei- bis dreimal pro Woche, 35 Prozent machen täglich davon Gebrauch, gerne auf der Couch. Der perfekte Readly-Moment wird mit "zu Hause", "Entspannung" und "Ruhe" assoziiert.

Das Netflix der Zeitschriften

Bei Readly ist für jeden etwas dabei!

©Readly

Immer zu Diensten: So wie man bei Streaming-Anbietern ohne zeitliche Beschränkung auf Filme und Serien zugreifen kann, kann man sich auch im E-Kiosk 24/7 bedienen. Ebenso von unterwegs aus, in der U-Bahn auf dem Weg ins Büro, beim Arzt im Wartezimmer oder beim Anstehen an der Supermarktkasse. 72 Prozent der Abonnenten jedenfalls lesen zwischendurch digital. Selbst mit wenig Zeit den (stressigen) Alltag (kurz) hinter sich lassen, Neues erfahren, Inspiration finden: Handy rausholen und los geht’s. Dank der Download-Funktion kann man auch dann lesen, wenn man offline ist, auf Reisen und überall dort, wo es kein WLAN gibt. Über den Wolken zum Beispiel, wie es ein Pilot praktiziert hat. Und apropos ungewöhnliche Orte, auch beim ersten Date im Kino (um nicht einzuschlafen) und im Kreißsaal wurde die App schon genutzt. Es scheint: We are readly! Eine Sache ist da längst vorprogrammiert: #bingereading. Marathon-Lesen, ähnlich dem berühmtem Binge Watching, bei dem mehrere Folgen einer Fernsehserie am Stück geschaut werden. Schließlich sind bei Readly auch ältere Ausgaben eines Titels verfügbar.

Lesen 2.0 leicht gemacht

Mehr Auto geht nicht

©Readly

Das tollste Feature? Die Erinnerungsfunktion, die zeigt, wenn ein neues Magazin erscheint. Tolles Feature, aber Readly hat noch mehr drauf: Es besteht die Wahl zwischen Doppelseitenoptik und Einzelanzeige, im Nu lässt sich ein Lesezeichen setzen, unter "Entdecken" stößt man auf allgemein beliebte Magazine und der Familien-Account ermöglicht es, dass bis zu fünf verschiedene Profile mit eigenen Favoriten-Listen angelegt werden können. Und: Readly gilt als beste Magazin-App, im App-Store wird sie – mit fünf Sternen – geführt.

Und so laden Sie sich die App runter

Readly to go? Dann sind es lediglich noch drei Schritte!
Erstens: Auf der Aktionsseite anmelden.
Zweitens: Passende App herunterladen.
Drittens: Einloggen und Lieblingsmagazine lesen.
Das Readly Angebot "3 Monate für nur 9,99€" (statt 29,97€). Das  Angebot gilt nur für Neukunden und ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Anschließend fallen Kosten von 9,99€/Monat an. Die Readly Mitgliedschaft kann jederzeit gekündigt werden.
 

Fotos: Readly

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.