Alfa 8C Spider

Alfa 8C Spider

— 24.08.2005

Spider steht in den US-Sternen

Mit dem Auftritt der Studie 8C Spider in Pebble Beach bereitet Alfa Romeo die Rückkehr auf den amerikanischen Markt vor.

Pebble Beach an der kalifornischen Pazifikküste ist ein schöner Flecken – genau der richtige für den Alfa 8C Spider, den die Italiener dort für die jährliche Schönheiten-Show ausgepackt haben. Der 400 PS starke Zweisitzer ist die offene Version des 8C Competizione, der Studie von der IAA 2003. Alfa-Chef Karl-Heinz Kalbfell hat sich nicht festgelegt, ob das Coupé je gebaut wird, kennt aber sicher die Attraktivität der knackigen Formen aus der Hand von Stardesigner Giugiaro.

Der Auftritt im noblen Pebble Beach soll Alfas US-Comeback vorbereiten, denn spätestens 2008 wollen die Italiener zunächst mit dem kleineren Brera Spider nach Amerika zurückkehren. Der offene 8C käme später, wenn überhaupt. Alfas Zukunft steht also in den (US-)Sternen. Aber uns läßt der 8C Spider jetzt schon träumen ...

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.