Alfa Romeo 156 Sportwagon 2.4 JTD

Alfa 156 Sportwagon 2.4 JTD Alfa 156 Sportwagon 2.4 JTD

Alfa Romeo 156 Sportwagon 2.4 JTD

— 12.02.2002

Ach du Heck!

Sportwagon und 2.4 JTD - eigentlich eine schöne Kombination.

Motor und Fahrwerk

O mamma mia! Beim Anblick des Alfa Sportwagon geraten selbst coole Nordmänner ins Schwärmen. Niemand baut derzeit einen schöneren Kombi. 100 Punkte für die von Walter de Silva entworfene Karosserie. Doch Design ist nicht alles. Als einer der ersten Automobilhersteller führte Alfa Romeo Dieselmotoren mit Common-Rail-Technik ein. Im Test die stärkere Version: Alfa 156 Sportwagon 2.4 JTD mit 136 PS für 49.100 Mark.

Motor und Getriebe Ordentliche Fahrleistungen und 6,7 Liter Testverbrauch - das ist okay. Doch irgendwie steckte in unserem Testwagen der Wurm. Der Fünfzylinder war nicht so laufruhig und kultiviert, wie wir ihn bislang aus der Limousine kannten. Auch das an sich gute Getriebe kratzte beim schnellen Schalten. Hoffentlich Einzelfälle.

Fahrwerk und Sicherheit Bei flotter Fahrweise untersteuert das Auto in Kurven stark - schiebt nach außen. Bei Lastwechseln, also bei abrupter Gaswegnahme, bleibt es angenehm stabil. Im Rahmen: der Bremsweg von 40,8 Metern. Im Vergleich zu früheren Testwagen aber zeigte die Lenkung weniger Gefühl, vermittelte zu wenig von dem, was zwischen Reifen und Straße passiert.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Unverkennbares Gesicht, aufsteigende Gürtellinie bei gleichzeitig abfallendem Dach - so flotte Formen findet man eher bei Coupés als bei Kombis. Darf der Vergleich mit Coupés hier noch als Kompliment betrachtet werden, wird er beim Raumangebot zum schweren Rüffel. Die Passagiere haben wenig Platz, das Gepäck noch weniger. Gerade 360 Liter fasst der zerklüftete Mini-Kofferraum - weniger als ein Opel Astra (370 l).

Komfort Straffe Sitze, straffe Federung - das überrascht keinen Alfista. Wohl aber die schon bei kleinsten Fugen polternde, stuckernde Vorderachse. Bis auf die Sicherheitsausstattung standesgemäß: die Ausstattung mit kombitypischen Accessoires wie Trennnetz, Ablagefächern oder Zwölf-Volt-Steckdose serienmäßg im Heckabteil.

Preis und Kosten Für einen Lifestyle-Kombi - und nichts anderes will der Sportwagon sein - ist der Preis von 49.100 Mark durchaus akzeptabel. Ebenso Wartungskosten und Versicherungseinstufungen. Argumente für einen guten Wiederverkaufswert. Ärgerlich nur, dass der Motor die Abgasnorm nach D3 nicht erfüllt.

Fazit 360 Liter Kofferraum. Für einen Mittelklasse-Kombi ein Witz. Doch darüber trösten die wunderschöne Form des Sportwagon und das neu erstrahlte Alfa-Image leicht hinweg. Bedenklich stimmt indes, dass dieser Testwagen so aus der Reihe schlug. Denn bisher war das Duo Alfa 156 + 2.4 JTD ein Herz und eine Seele.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Fünfzylinder-Diesel • Hubraum 2387 cm3 • Leistung 100 kW (136 PS) bei 4200/min • Drehmoment 304 Nm bei 2000/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABS • Reifen 205/60 R 15 V • Kofferraum 360/1180 l • Tankinhalt 63 l • Länge/Breite/Höhe 4430/1745/1390 mm • Leergewicht/Zuladung 1475/420 kg • Anhängelast 1400 kg

Extras Sitzheizung vorn 300 Mark • Niveauregulierung 950 Mark • Metalliclackierung 950 Mark • elektrisches Glasschiebedach 1460 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.