Alfa Romeo Giulia (2016): Preise und Ausstattungen

Alfa Romeo Giulia (2016): Vorstellung

— 21.09.2016

Das kostet die Giulia

Die sportliche Limousine Alfa Romeo Giulia gibt es sowohl mit Hinteradantrieb als auch Allrad. AUTO BILD hat alle Infos zu Motoren, Preisen und Ausstattungen der Limousine.

Ein Erkennungszeichen der Giulia Veloce: Der neu gestaltete Heckdiffusor.

Ab Frühjahr 2017 bietet Alfa Romeo die Giulia auch als Allradversion mit dem Namen Giulia Veloce an. Der Allradantrieb ist an zwei neue Motoren gekoppelt: Zur Wahl stehen ein Zweiliter-Turbobenziner mit 280 PS und 400 Nm maximalem Drehmoment oder ein Turbodiesel, der aus 2,2 Liter Hubraum 210 PS und 470 Nm maximales Drehmoment holt. Eine Achtstufen-Automatik ist serienmäßig. Bei der Giulia Veloce wird der Allradantrieb elektronisch gesteuert: Die Limousine hat normalerweise Heckantrieb, lässt jedoch die Traktion nach, wird der Vortrieb auf die Vorderachse umgeleitet. Ein Differenzial vorn und ein neues Verteilergetriebe machen die Allrad-Giulia 60 Kilogramm schwerer als das ausschließlich heckgetriebene Modell. Die Giulia Veloce erkennt man an den neu gestalteten Schürzen, Alufelgen im Fünfloch-Look und Xenonscheinwerfern. Innen gibt es elektrisch verstellbare Ledersitze, Aluminium-Einsätze in der Armaturentafel und der Türverkleidung sowie ein Sportlenkrad mit Griffmulden. Der Preis ist noch nicht raus.

Autosalon Paris 2016: Highlights

Giulia mit Heckantrieb: Motoren und Preise

Der Alfa Romeo Giulia Qadrifoglio ist das Topmodell der Baureihe.

"Die Giulia", wie schon die historische Vorgängerin in den 1960er- und 70-Jahren liebevoll genannt wurde, gibt es in drei Ausstattungslinien: die Basisversion Giulia, Giulia Super und die Topversion Giulia Quadrifoglio. Der 2,2-Liter-Turbodiesel im Modell mit Heckantrieb kommt mit 136, 150 und 180 PS. Für den stärksten Diesel plant Alfa Romeo außerdem ein besonders sparsames Modell, das 4,2 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen soll. Danach ist mit 200 PS der zwei Liter große Reihenvierzylinder mit Turboaufladung zu haben. Im Spitzenmodell steckt ein V6-Benziner mit Biturbo-Aufladung, der mit 2,9 Liter Hubraum 510 PS leistet. Die Turbodiesel sind mit Sechsgang-Handschaltgetriebe oder Achtgang-Automatikgetriebe kombinierbar, der Benziner ist grundsätzlich mit manuellem Sechsganggetriebe ausgerüstet. Die Basisversion der Giulia startet ab 34.100 Euro. Weitere Preise gibt's in der Tabelle.
Alfa Romeo Giulia: Preise und Ausstattungsversionen (Stand: 20. September 2016)
Alfa Romeo Giulia 2.2 JTDm 136 PS 33.100 Euro
Alfa Romeo Giulia 2.2 JTDm 150 PS 34.100 Euro
Alfa Romeo Giulia Super 2.2 JTDm 150 PS 35.900 Euro
Alfa Romeo Giulia Super 2.2 JTDm AT8 150 PS 36.350 Euro
Alfa Romeo Giulia Super 2.2 JTDm AT8 150 PS 38.150 Euro
Alfa Romeo Giulia Super 2.2 JTDm 180 PS 37.400 Euro
Alfa Romeo Giulia Super 2.2 JTDm AT8 180 PS 39.650 Euro
Alfa Romeo Giulia Super 2,0 Turbo 16V AT8 200 PS 38.150 Euro
Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio 2.9 V6 Bi-Turbo 510 PS 71.800 Euro
Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio 2.9 V6 Bi-Turbo AT8 510 PS 74.050 Euro

Ausstattungen für die Basis, Super und Quadrifoglio

Alfa Romeo bietet drei Versionen und drei Ausstattungs-Pakete an.

Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung des Alfa Romeo Giulia gehören unter anderem das Kollisionswarnsystem mit Notbremsfunktion und Fußgänger-Erkennung, ein integriertes Bremssystem, ein Spurhalteassistent und die Geschwindigkeitsregelanlage. Die Serienausstattung umfasst außerdem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, verschiedene Fahrmodi sowie ein Radio-Infotainmentsystem mit 6,5 Zoll großem Bildschirm. In der mittleren Ausstattungslinie "Super" gibt's eine Leder-Stoff-Kombination für die Sitze, Fensterrahmen mit Zierleiste in Chrom-Optik, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie das Infotainmentsystem mit sieben Zoll großem Bildschirm und Parksensoren hinten. Das Topmodell der Baureihe, die Giulia Quadrifoglio, hat Sportsitze mit Bezügen aus Leder-Alcantara-Mix und das Quadrifoglio-Sportlenkrad mit rotem Motor-Startknopf. Die Motorhaube und das Dach sind aus Kohlefaser gefertigt, ebenso bestehen im Innenraum die Dekorleisten an Armaturentafel, Mittelkonsole und Türen aus Kohlefaser. Außerdem an Bord: Totwinkel-Assistent, Rückfahrkamera und Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Kurvenlicht, Scheinwerferwaschanlage sowie LED-Tagfahrlicht.

Sitzprobe Alfa Giulia

Sport-, Assistenz- und Business-Pakete

Zur Individualisierung der Giulia bietet Alfa Romeo drei Ausstattungspakete an. Für die Ausstattungslinie Super gibt es ein Sportpaket mit Sportlenkrad, Sportpedalen und Fußstützen aus Aluminium. Dazu Dekorleisten an Armaturentafel, Mittelkonsole und Türen aus Aluminium, Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht, Scheinwerferwaschanlage und LED-Tagfahrlicht, Fensterrahmen mit Zierleiste in glänzendem Schwarz sowie lackierte Bremssättel. Das Assistenz-Paket für die Basis und die Giulia Super bietet Rückfahrkamera, Fernlichtassistent, Totwinkel-Assistenten sowie Parksensoren vorne und hinten. Ebenfalls für Giulia und Giulia Super ist das Business-Paket mit elektrisch anklappbaren Außenspiegel, Parksensoren und Navi mit 6,5 Zoll großem Bildschirm verfügbar.

Alfa Romeo Giulia (2016): Preise und Ausstattungen

Alfa Romeo: Neuheiten bis 2020

Autoren: , Katharina Berndt

Stichworte:

Motor

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite