Alkoholschloss von Volvo

Alkoholschloss von Volvo

— 10.11.2006

Erst pusten, dann starten

Volvo testet ein System, das alkoholisierte Fahrer an der Losfahrt hindern soll. Alkoholschlösser riechen die Piloten-Fahne.

Volvo wird Anfang 2007 einen Feldversuch mit sogenannten "Alkoholschlössern" starten. Diese verhindern, dass ein angetrunkener Fahrer das Auto startet. Im Laufe des Jahres soll die Technik dann als Extra angeboten werden. Die Göteborger setzen bei ihrem Alkoholschloss auf eine Technik, die den Atemalkohol misst. Mitbewerber Saab verlässt sich bei seiner Alcokey genannten Lösung auf die billigeren Halbleitersensoren, die auf das Fehlen von Sauerstoff reagieren. Promillesperren sind in Schweden bei Ausschreibungen im Busverkehr oft schon zwingend vorgeschrieben. Landesweit sind 15.000 im Einsatz.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.