ALMS St. Petersburg/Florida

ALMS St. Petersburg/Florida

— 02.04.2007

R10 zum Zehnten

Audi dominiert weiter nach Belieben die ALMS: Der R10 TDI von Capello/ McNish siegt vor den Teamkollegen Pirro/ Werner und markiert den zehnten Sieg in Folge für die Ingolstädter.

Die Siegesserie der Diesel-Renner aus Bayern geht weiter. Am Freitag hatte es im Qualifying nur für die Startpositionen drei (Capello/McNish) und sieben (Pirro/Werner) gereicht. Im Rennen liefen die Le-Mans-Sportwagen von Audi dann wieder zu gewohnter Form auf. Obwohl sie 150 Kilo schwerer sind als die Konkurrenten, spielten sie ihre Beschleunigungsvorteile auch auf dem Stadtkurs von St. Petersburg/ Florida voll aus.

Seit ihrem Debüt im März 2006 sind die LMP1-Diesel-Boliden nun ungeschlagen. In einem spannenden Rennen siegten am Ende Dindo Capello und Allan McNish, trotz einer Stop-and-go-Strafe wegen eines Frühstarts, knapp, 0,426 Sekunden, vor den Marken-Gefährten Emanuele Pirro und Marco Werner. In den weiteren Klassen siegten Maassen/ Briscoe mit ihrem Porsche RS Spyder in der Kategorie LMP2, Berretta/ Gavin mit der GT1-Corvette und in der GT2-Klasse der Ferrari 430 GT mit Salo und Melo am Lenker. Das nächste Rennen der American-Le Mans-Serie ist am 14. April 2007 in Long Beach, Kalifornien.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.