Alpine Vision Gran Turismo für Playstation

Alpine Vision Gran Turismo für Playstation Alpine Vision Gran Turismo für Playstation Alpine Vision Gran Turismo für Playstation

Alpine Vision Gran Turismo für Playstation

— 28.01.2015

Virtuelles Debüt einer Legende

Der Renault Alpine kommt zurück – wenn auch zunächst nur als Vision Gran Turismo auf der Playstation. Gleichzeitig zeigt Alpine ein 1:1-Modell.

Die Heckansicht mit dem Riesenspoiler soll Gegner beeindrucken.

Der neue (Renault) Alpine soll 2016 kommen. Fahren können ihn Fans bereits vorher als Vision Gran Turismo auf der Playstation. Ab März 2015 lässt sich der neue Supersportler kostenlos aus dem Internet herunterladen. Zusätzlich zur virtuellen Ausgabe für das Rennspiel präsentiert Alpine auf dem Festival Automobile International in Paris (28. Januar bis 1. Februar) auch das 1:1-Modell des Rennsport­wagens. Dieses gibt einen Ausblick auf mögliche Designelemente des neuen Alpine Serienmodells.

Renault Alpine A110-50 Concept

Renault Sport R.S. 01 Renault Sport R.S. 01 Renault Sport R.S. 01

Das Lenkrad ist fast viereckig mit Tasten für den Gangwechsel.

Der künftige Alpine soll als leichtes, agiles und offenes Fahrzeug kommen. Dem tragen die Designer Rechnung und schaffen einen Mix aus Moderne und den legendären Kult-Sportwagen Alpine A110 sowie den beiden Sportprototypen A210 und A220. Besonderen Wert legten die Zeichner auf ein aufsehenerregendes Cockpit und ein spektakuläres Heck, weil beides die häufigsten Ansichten in Racing-Games sind. Die Rückansicht des Prototypen ist geprägt von einem unten liegenden Flügel, der die Radhäuser mit dem Heck verbindet. Ein zweiter, integrierter Spoiler sorgt für zusätzlichen Abtrieb. Weiterer Blickfang: Die Gestaltung der Heckpartie gibt den Blick frei auf die Radaufhängungen mit doppelten Querlenkern.

Renault Alpine A110-50 Concept

Fahrbericht Renault DeZir Renault DeZir: Fahrbericht Renault DeZir: Fahrbericht
Playstation: VW GTI Roadster

Von oben betrachtet wirkt der Alpine fast wie ein Rennboot.

Schmetterlingstüren erleichtern den Einstieg ins offene Cockpit. Es wird von einem nahezu rechteckigen Lenkrad mit digitalen Instrumenten dominiert, wie es ähnlich in Langstrecken-Prototypen zum Einsatz kommt. Die Front ist von der Alpine A110 inspiriert. Die flache, v-förmige Fronthaube ist durch eine zentrale Falte profiliert. Eine weitere Reminiszenz an die 1960-er Jahre sind die kreuzförmigen LED-Lichter. Sogar technische Daten liefern die Franzosen bereits: Der Renner verfügt über einen 4,5-Liter-V8-Mittelmotor mit 450 PS, der die Kraft über ein sequenzielles Siebengang-Getriebe an die Hinterräder schickt. Das maximale Drehmoment beträgt 580 Newtonmeter ab 2000 Touren, theoretisch erreicht der Alpine Vison GT 320 km/h.

BMW Vision Gran Turismo für GT6 (Playstation)

Dank Kohlefaser-Monocoque soll er nur 900 Kilo wiegen, dazu kredenzt Renault doppelte Querlenker mit Schubstreben und einstellbare Feder-Dämpfer-Einheiten. Bremsen mit sechs Kolben vorn und vier Kolben hinten und entsprechend riesige Scheiben sollen den Franzosen auf der Rennstrecke brachial verzögern. Ob der neue Alpine auch in Serie mit diesen beeindruckenden Daten kommt, erfahren wir 2016.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.