Alternative Nummernschilder

Alternative Nummernschilder

— 02.11.2007

Kein Bock auf Blech

Dreck, Beulen, Klappern. Die blechernen Kennzeichen unserer Autos sind oft in einem erbärmlichen Zustand. Die Firma CP Plex will das ändern: mit Nummerschildern aus Kunststoff.

Eine kleine Firma im Saarland hat sich zur Aufgabe gemacht, unsere Nummernschilder schöner zu gestalten. Gründer des Unternehmens "CP Plex" ist Eric Amara. "Wir wollen dem Kunden eine ästhetische Alternative zu den eher langweiligen und genormten Kfz-Kennzeichen bieten. Daher haben wir unsere Schilder entwickelt", erklärt der gebürtige Franzose. Die Idee entstand, als der Unternehmer bei einem Besuch in Saudi-Arabien ein Diplomaten-Kennzeichen endeckte, das komplett aus Plastik war. Viele technische Vorschriften machten es unmöglich, diese Schilder in Deutschland anzubieten. Somit entwickelte Amara in den letzten zwei Jahren ein eigenes Kennzeichen. Unzählige DIN-Normen mussten erfüllt werden, die ersten Versuche eines Marktstarts scheiterten. Doch jetzt sind alle Auflagen erfüllt, auch das Bundesverkehrsministerium hat grünes Licht für Handel und Vertrieb gegeben. Die Schilder aus Acryl-Kunststoff und Edel-Kautschuk sind mit einer schmutzabweisenden, versiegelten Oberfläche mit Lotuseffekt versehen. Ein Satz kostet 26 Euro. Hier gibt es alle weiteren Informationen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.