Antonio Pizzonia unter Druck

Galgenfrist verlängert Galgenfrist verlängert

Antonio Pizzonia unter Druck

— 07.05.2003

Galgenfrist verlängert

Der schwache Neuling Antonio Pizzonia bringt das Formel-1-Karussel in Schwung: Zwei Deutsche könnten aufspringen.

Erstes Stühlerücken in der Formel 1: Antonia Pizzonia, Jaguars Dschungel-Boy aus Manaus (Brasilien), wird sich in Kürze einen neuen Job suchen müssen. Nach Renncrash in Malaysia und Brasilien, zwei Trainingsunfällen und etlichen Drehern fuhr der F1-Neuling nun in Barcelona im Freitag-Frühtest einen Mechaniker um. Am Start kam er nicht weg. Folge des Drucks, den das Team ihm auferlegt hatte: "Pizzonia fällt zu stark gegenüber Webber ab, er muss zulegen", hatte Teammanager David Pitchforth wissen lassen. Half nichts: Pizzonia war erneut das Wochenende über langsamer als Webber.

Also verhandelte Jaguar parallel zum sportlichen Geschehen offen mit McLaren-Testpilot Alexander Wurz. Die Gespräche stocken aus zwei Gründen: Jaguar hat derzeit nicht mal Geld, seine im Windkanal getesteten Teile zu produzieren. Also fehlt es auch an der Wurz-Ablöse für McLaren (ca. drei Millionen Dollar). Und McLaren zögerte mit der Freigabe. Wurz hat den MP 4/17 D mitentwickelt und sollte auch auch beim MP 4/18 hauptverantwortlich mitwirken. Er will aber nach gut zwei Jahren als Testfahrer wieder Rennen fahren. Tendenz: Pizzonia fährt noch zwei Rennen, bevor Wurz übernimmt (falls Jaguar zahlt).

Freigabesorgen hat Giancarlo Fisichella bei Jordan überwunden. "Wir werden ihm notfalls nicht im Weg stehen", sagt Teamchef Eddie Jordan. "Fisico" spekuliert auf ein Cockpit bei Toyota, McLaren-Mercedes oder BMW-Williams, wo Ralf Schumacher unverändert wackeln soll. Sein Team, wo laut Manager Weber, "Kühltruhen-Atmosphäre" herrscht, dementiert. Passend dazu erklärt Toyota-Chef Ove Andersson: "Ralf ist kein Thema bei uns!" Ralph Firman begegnete Auswechslungsgerüchten bei Jordan mit einer starken Rennleistung. Abwanderungswillig ist Nick Heidfeld im dritten Sauber-Jahr, zumal die Resultate ausbleiben: "Boss Peter Sauber fragt: "Wo will er denn hin?"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.