SEAT Ibiza Roadtrip von Frankfurt nach Barcelona

ANZEIGE: Seat Ibiza Roadtrip

— 10.08.2015

Roadtrip nach Barcelona

Drei AUTO BILD-Gewinner fuhren im neuen Seat Ibiza von Frankfurt nach Barcelona. Und die Konnektivität stand dabei ganz im Fokus des Roadtrips.

Jeden Freitag geht Gregor Jaosch zum Kiosk. Die neue AUTO BILD kaufen. Seit Jahren schon. Wenn er sie durchgelesen hat, archiviert er sie im Keller. Zum Glück: "Mir fiel Tage später wieder ein, dass da ein Aufruf für einen Roadtrip mit dem neuen Seat Ibiza von Frankfurt nach Barcelona drin war", erzählt er. "Also habe ich das Heft noch mal rausgesucht, und es am letzten Tag vor Einsendeschluss gerade noch geschafft, mich zu bewerben. Nicht zu fassen, dass ich gewonnen habe ..."

Alle AUTO BILD-Aktionen im Überblick!

Für jeden Gewinner gibt es zum Roadtrip ein Samsung Galaxy A3

Connectivity hieß das Leitmotiv des Roadtrips mit dem neuen Seat Ibiza. Das Samsung Galaxy A3 bekamen die Teilnehmer geschenkt, um in Verbindung zu bleiben.

Na ja, eigentlich hat Gregor gar nicht gewonnen. Aber seine Frau. Doch weil sie auf den gemeinsamen Nachwuchs aufpassen muss, reist Gregor allein, hält Verbindung über WhatsApp – und hat schon wieder Glück: Jedem Gewinner spendiert Seat vor der Abfahrt in Frankfurt ein neues Galaxy A3. Wer bei diesem Roadtrip mitfahren darf, soll auf den 1413 km bis nach Barcelona nicht nur erleben, wie der nagelneue Seat Ibiza 1.2 TSI Style mit 90 PS fährt, oder wie er aussieht. Sondern auch, wie er sich vernetzt: Kaum verkabelt, verbinden sich Ibiza und Galaxy über Android Auto oder MirrorLink. Über eine eigens eingerichtete, gemeinsame WhatsApp-Gruppe halten die Teilnehmer unterwegs Verbindung (Nachrichten liest der Ibiza vor), und über Spotify findet jeder seinen passenden Soundtrack.

Keine AUTO BILD-Aktion verpassen!

Ich hatte keine Vorstellung, was uns erwarten würde

Sichtlich beeindruckt von der Tour: AUTO BILD-Gewinner Simon Wintherhalder und Nicola Zaremba.

Von Frankfurt aus führt die Route über Beaune (Burgund) und Montpellier nach Barcelona. Dort wartet bereits TV-Moderatorin Jess Lange und stellt aus der Ferne kreative Aufgaben: Mit dem Smartphone sollen die Gewinner und ihre Beifahrer zum Beispiel lustige Filme drehen und in der Gruppe posten. Die Ergebnisse sorgen für Unterhaltung beim Mittagessen: Zum Beispiel in Aiguèze, das als eines der schönsten Dörfer Frankreichs gilt. Mächtige Platanen beschatten hier den schrundigen Verputz pittoresker Häuser, Zikaden zetern. Unten fließt in einer sanften Schlucht die Ardèche vorbei und verordnet Badepause für alle. Der Roadtrip riecht nach Urlaub. "Ich hatte keine Vorstellung, was uns erwarten würde. Zu sehen, wie sich die Landschaft verändert, war einfach toll!", meint Gewinner Simon Winterhalder am Ziel in Barcelona. Auch Gregor Jarosch ist zufrieden: "Ich könnte noch ewig so weiterfahren!"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.