App "DocuMe Kfz" für Unfallberichte

App DocuMe Kfz App DocuMe Kfz App DocuMe Kfz

App "DocuMe Kfz" für Unfallberichte

— 28.11.2014

Unfall-App statt Schadenshotline

Der Software-Entwickler Roch Services hat eine App zur Unfalldokumentation vorgestellt. Über "DocuMe Kfz" lässt sich die Schadensmeldung direkt vor Ort übermitteln.

Eine neue App soll helfen, die Schadensdokumentation und -Abwicklung nach einem Verkehrsunfall zu beschleunigen und zu vereinfachen. Der Software-Dienstleister Roch Services hat die App "DocuMe Kfz" (www.docume.de) entwickelt, weil sich laut einer Umfrage im Auftrag des Autoversicherers ErgoDirekt die Hälfte der Befragten eine solche Applikation gewünscht hatten. "DocuMe Kfz" ist so konzipiert, dass ein verunfallter Autofahrer direkt vor Ort die Schadensmeldung an seine Versicherung vornehmen kann. Das soll die Suche nach Hotline-Nummern und die mögliche Zeit in Warteschleifen ersparen oder die schriftliche Beantragung von Formularen. Kleiner Haken an der Sache: Die App ist bisher nur für das iPhone im Apple AppStore erhältlich und sie ist kostenpflichtig, auch wenn 89 Cent einmalig als Preis überschaubar sind.

Kfz-Versicherung: Typklassen 2017

Nach einem Unfall werden am Ort des Geschehens mit der App alle für die Schadensmeldung relevanten Daten digital mit dem Smartphone erfasst. Die laut Roch Services leicht verständliche Menüführung und verschiedene Symbole leiten den Nutzer Schritt für Schritt durch die Schadensmeldung. Neben den Stamm- und Versicherungsdaten werden die Personalien der Beteiligten ergänzt. Außerdem erlaubt die App das Schreiben von Unfallberichten, die Dokumentation des Geschehens mit Fotos und die Integration von Unfallskizzen auf Basis von Satellitenbildern des Unfallortes. Zum Schluss lassen sich die mit der App die gemachten Aussagen mit den Unterschriften der Beteiligten versehen. Alle erfassten Daten werden gespeichert und automatisch in den standardisierten europäischen Schadensbericht überführt. Die Meldung an die Versicherung ist einfach: Der Anwender kann bestimmen, ob er den erstellten Schadensbericht per E-Mail als PDF-Datei direkt an die Versicherung sendet oder einen Ausdruck des Schadensberichts per Post verschickt. Mit einer Datenschnittstelle zum System der jeweiligen Versicherung, kann die Schadensmeldung auch direkt übermittelt werden.

Stichworte:

Unfallabwicklung

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.