Notruf

App für Notfallortung: AvD-Unfallservice

— 09.11.2010

Schnelle Rettung dank GPS

Die wichtige Zeitspanne zwischen Unfall und Eintreffen der Rettungskräfte verkürzen helfen, das will jetzt der AvD. Deshalb bietet der Automobilclub seinen Mitgliedern ab sofort eine Notfallortung per GPS an.

Damit möglichst wenige Minuten vergehen, bis nach einem Unfall die Rettungskräfte da sind, bietet der Automobilclub von Deutschland (AvD) seinen Mitgliedern ab sofort eine kostenlose, bis auf wenige Meter genaue GPS-Ortung an. Dafür muss der Verunglückte oder ein Dritter auf einem GPS-fähigen Smartphone die Notfalltaste der AvD-Applikation betätigen, um eine Verbindung mit der Rettungsleitstelle herzustellen. Parallel dazu wird der aktuelle Aufenthaltsort übertragen, um somit die Rettung gezielt einzuleiten.

Im App-Store: Die AUTO BILD-App ist da!

Die Notfallfunktion soll auch zur Anforderung eines Abschleppwagens bei einer Autopanne, oder aber bei Notfällen im Freizeitbereich, wie beispielsweise auf Wanderungen oder bei Fahrradtouren, genutzt werden. Die Applikation können Mitglieder auf der AvD-Hompage kostenlos herunterladen. Bei Nutzung fallen nur die üblichen Verbindungskosten des Handyanbieters an.

Stichworte:

GPS

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.