AS Auto Verlag

AS Auto Verlag

— 16.10.2002

AUTO BILD-Gruppe gibt Gas

Der Gesamtverkauf der Fachzeitschriften aus dem AS Auto Verlag hat im dritten Quartal teils deutlich zugelegt. autobild.de nähert sich neuer Bestmarke.

Und läuft ... und läuft ... und läuft ... Der Slogan der alten Käfer-Werbung hat auch heute noch Gültigkeit - zum Beispiel in Bezug auf die Page Impressions von autobild.de. Nach 9.855.814 PIs und 872.353 Visits im Monat September ist das Autoportal des Axel Springer Verlags jetzt drauf und dran, das ehemalige "All-time-high" von 11.464.645 PIs und fast einer Million Visits (April 2002) zu knacken. Im Oktober zählte die IVW an nahezu allen Wochentagen weit mehr als 400.000 PIs auf autobild.de. Ein deutliches Zeichen dafür, dass der Themenmix – das Beste aus dem AS Auto Verlag – den Nerv der Auto-affinen Internetuser trifft.

Auch im Zeitschriftenhandel punkten die Titel aus der AUTO BILD-Familie: AUTO BILD, Europas meistgekaufte Autozeitschrift, hat den Gesamtverkauf im dritten Quartal 2002 um 3,8 Prozent steigern können – auf 716.065 Hefte. Auch AUTO BILD motorsport konnte zulegen – auf 57.145 verkaufte Hefte, ein Plus von 4,6 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2002. Erstmals gelistet bei der IVW sind AUTO BILD test & tuning und AUTO BILD alles allrad. Die "schönsten und schnellsten Seiten des Automobils" wanderten 70.266 Mal über die Verkaufstresen, fürs "4 x 4 der Fortbewegung" entschieden sich 60.383 Käufer.

Den deutlichsten Sprung nach vorn machte "das neue automobil", der Monatstitel aus dem AS Auto Verlag: 110.206 Hefte wurden im dritten Quartal verkauft, eine Steigerung von 7,2 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2001. Und sogar 15,7 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2002. Wie erfolgreich "das neue automobil" auch auf autobild.de läuft, belegen die wöchentlich aktualisierten "Top 20" der meistgelesenen Artikel. Acht Mal wurde das Ranking bislang erhoben. Fünf Mal ging die Pole-Position an die Autotester aus Schwabach (4 x das neue automobil, 1 x autotuning). Mal sehen, wie es weitergeht: Jeden Freitag wird das Listing automatisch aktualisiert.

Falls Sie bislang nicht oder nur unregelmäßig zu den Käufern der Hefte gehört haben, macht Ihnen der Axel Springer Verlag bzw. der Abo-Service Autotitel momentan ein kaum zu toppendes Angebot: Testen Sie die vier AUTO BILD-Titel jetzt gratis. Wählen Sie einen oder mehrere Titel – und lassen sich jeweils drei Ausgaben kostenlos ins Haus schicken. Sollten Sie sich für alle vier Titel entscheiden, sparen Sie also 24 Euro gegenüber den Einzelpreisen der insgesamt zwölf Hefte!

Wenn Sie den oder die Titel nach Erhalt der dritten Ausgabe weiterlesen möchten, brauchen Sie nichts zu tun und erhalten den/die jeweiligen Titel zum Jahresabopreis von zurzeit 56,10 Euro (AUTO BILD), 40,20 Euro (AUTO BILD motorsport) bzw. 27 Euro (AUTO BILD test & tuning, AUTO BILD alles allrad).

Abo-Bestellkarten finden Sie zum Beispiel in der aktuell am Kiosk liegenden Ausgabe von AUTO BILD motorsport (Heft 22/2002). Alternativ kann man das Abonnement natürlich auch telefonisch bestellen (040/ 236 48 30), per Fax (040/ 347 295 17) oder per E-Mail (abo@asv.de).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.