Assistenzsystem warnt Geisterfahrer

Assistenzsystem von Mercedes

— 21.01.2013

Warnung vor Geisterfahrten

Mercedes hat einen Verkehrszeichen-Assistenten vorgestellt, der unbeabsichtigte Geisterfahrten verhindern soll. So funktioniert das neue System.

Mercedes-Benz hat einen neuen Verkehrszeichen-Assistenten entwickelt. Das Sicherheitssystem soll den Autofahrer akustisch und optisch warnen, wenn er aus Versehen auf eine falsche Autobahnauffahrt gerät. Eine Kamera an der Innenseite der Frontscheibe kann den Angaben des Herstellers zufolge Einfahrverbotsschilder optisch identifizieren und die Information darüber an den Rechner der Bordelektronik übermitteln.

Lesen Sie auch: Was tun gegen Geisterfahrer?

Sofern der Rechner erkennt, dass das Fahrzeug an den entsprechenden Verbotsschildern vorbei- und in einen Autobahnzubringer einfährt, macht das System den Fahrer mit drei lauten Alarmtönen und einem auf dem Display aufleuchtenden roten Einfahrtverbotszeichen auf die Gefahr aufmerksam. Zunächst will Mercedes das neue Assistenzsystem nur für die künftige S-Klasse und die neue E-Klasse anbieten, später aber auch für andere Baureihen. Zum Start wird es den Verkehrszeichen-Assistenten ausschließlich für Deutschland geben. Weitere Länderversionen sollen folgen.

Studie Geisterfahrer: Die gefährlichsten Autobahnen

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.