Aston Martin Cygnet EV

Aston Martin Cygnet EV

— 18.05.2011

Cygnet als E-Auto

Der Aston Martin Cygnet auf Toyota iQ-Basis soll als Elektro-Auto kommen. Das soll die CO2-Emissionen der Aston Martin-Flotte entscheidend senken. Der Antrieb stammt von Toyota.

Wenn wir dem britischen "Car Magazine" glauben drfen, will Aston Martin den Kleinstwagen Cygnet ab 2013 auch als Elektro-Auto bringen. Wichtigster Grund: Die Briten mssen ihren Flotten-CO2-Aussto reduzieren, der wegen der ausschlielich aus Sportwagen bestehenden Modellpalette mit V8- und V12-Motoren exorbitant hoch ist. Nur so sind die strengen Abgasrichtlinien der EU zu erfllen.
Einen mglichen Antrieb hat Toyota parat: Der Toyota iQ EV soll noch im Jahr 2011 im Rahmen eines Leasingprogramms ber die Straen Europas rollen.

Alle News und Tests zu Aston Martin

Innen protzt der Cygnet mit Leder satt selbst auf dem Armaturentrger.

Genau dieses Paket will Aston Martin auch fr seinen Luxus-Mini Cygnet adaptieren. Der E-Motor aus dem iQ EV leistet 64 PS und soll den Winzling in 14 Sekunden auf Tempo 100 befrdern und maximal 125 km/h erreichen. Die Reichweite beziffert Toyota auf 105 Kilometer. Die Lithium-Ionen-Batterien mit elf kWh Leistung soll sich in vier Stunden an der heimischen Steckdose aufladen lassen. Weil die Akkus unter den Sitzen platziert sind, kosten sie keinen Platz im ohnehin begrenzten Innenraum. Einen Preis fr den Cygnet mit konventionellem Antrieb hat Aston Martin bereits genannt. Umgerechnet 35.000 Euro kostet der Cygnet in der sogenannten Launch Edition Black and White. Als EV (Electric Vehicle) drfte er noch mal deutlich teurer werden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung