Aston Martin DB11 (2016): Erste Fahrt

Aston Martin DB11 (2016): Erste Fahrt

— 02.05.2016

Erste Fahrt im DB11

Aston Martin rollt den Nachfolger des DB9 an den Start: Der DB11 soll mit neuer Plattform und Biturbo-V12 punkten. Erste Fahrt im Vorserien-Aston.

Mehr Platz und erstmals Turbokraft: Aston Martin gönnt dem neuen DB11 nicht nur 65mm mehr Radstand und ein effizienteres Raumkonzept mit mehr Kopf- und Beinfreiheit für die Insassen, sondern auch einen aufgeladenen V12 mit 5,2 Litern Hubraum. AUTO BILD ist den 608 PS starken Vorserien-DB11 gefahren!
Alle Infos zum neuen Aston Martin DB11

Video: Erlkönig Aston Martin DB11 (2016)

Erste Fahrt im DB11

Es kann losgehen. Der folierte Verputz des Prototypen hat noch Baustellencharakter, aber innen wirkt der spacig-zeitgeistige DB11 schon richtig fertig. Uns umgibt hellblaues Leder, großflächig verlegtes offenporiges Eschenholz und Elektronik satt. Während ein LED-Display die klassischen Rundinstrumente ablöst, ersetzt ein erwachsener Navi-Bildschirm endlich die anachronistisch-kleine Anzeige des Vorgängers. Doch das ist heute nicht entscheidend. Heute geht es um das Herz des neuen Aston: den neuentwickelten V12-Biturbo mit 608 PS und bis zu 700 Nm Drehmoment.

Sportwagen-Neuheiten bis 2021

Lamborghini Huracan Superleggera Illustration BMW M2 CSL Illustration Audi S5 Cabrio Illustration

Druckvoller V12-Biturbo

Der 5,2 Liter große V12 mit Doppelaufladung setzt mit 608 PS bei 6500 Umdrehungen eine neue Bestmarkte bei den DB-Modellen.

Wenn es sein muss, beamt uns der DB11 in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Mit minimalem Anfahrschlupf, in Watte gepacktem Hochschaltkick, dem vollen Drehmoment-Push schon ab 1500 Touren. Ganz easy, ohne Hektik, mit sechs weiteren Fahrstufen in der Hinterhand. Selbst im Sport-Modus werden die Gänge nicht brutal hineingedroschen, sondern ruck-zuck-zügig eingelegt. Im Stop-und-go-Verkehr mag der Frust so manchen in den Automatikmodus treiben, aber hier zwischen den Kerbs klimpern flinke Zeigefinger auf der Klaviatur der zwei Schaltwippen. Weil sich die schwarzen Sicheln in Kurven gerne hinter dem klobigen Lenkrad verstecken, ist in den Sportprogrammen ohne Hochschaltfunktion jedoch erhöhte Aufmerksamkeit gefragt.

Aston Martin DB11 (Genf 2016): Sitzprobe

Im gestreckten Galopp rennt der DB11 bis zu 330 km/h.

Dass auf der Autobahn 330 Sachen drin sind, interessiert nur eine schrumpfende Minderheit. Doch der explosive Antritt im mittleren Drehmomentbereich, den der eine oder andere als körperlichen Angriff auf die innere Stabilität empfinden mag, hat durchaus Suchtpotenzial. Dabei pendelt das Gefühlsbarometer zwischen Angst und Begeisterung hin und her – vor allem dann, wenn die sich stramme Längsbeschleunigung mit mutiger Querbeschleunigung paart. Die ebenfalls neu konzipierte Elektrolenkung ist schnell genug übersetzt und mit einem ambitionierten Wendekreis gesegnet, aber die Variabilität der Kennung zwischen den drei Fahrmodi (GT, Sport, Sport plus) hätte man noch etwas deutlicher herausarbeiten können. Gebremst wird mit allem, was gut und teuer ist. In Summe kümmern sich zwanzig Kolben und vier Verbundscheiben im Gullydeckel-Format um die Verzögerung, die im Ernstfall jeden reichen Rentner zum Punk umfrisiert.
Alle News und Tests zu Aston Martin

Spritsparbonus des neuen V12 ist noch geheim

Trotz Zylinderabschaltung, Start-Stopp-Automatik und adaptiver Aerodynamik wollen sich die Engländer zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf einen exakten Spritsparbonus gegenüber dem V12-Sauger festlegen. Wir tippen auf einen deutlich zweistelligen Praxisverbrauch, der eher zu verkraften sein dürfte als der sechsstellige Kaufpreis. Fast 205.000 Euro muss locker machen, wer mit einem DB11 durch die Neidgesellschaft cruisen will – ohne Extras, versteht sich.

Autor: Georg Kacher

Stichworte:

Luxusauto Sportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite