Aston Martin DBS Volante

Bentley Azure T Bentley Azure T

Aston Martin DBS Volante in Genf 2009

— 25.02.2009

Britische Sturm-Garantie

Aston Martin verpasst dem DBS eine Stoffhaube. Zu bewundern ist das Cabrio aus dem elitären 300-km/h-Club auf dem 79. Genfer Salon. Im dritten Quartal 2009 startet der Verkauf.

Die Scheitel von James Bond ist massiv gefährdet: Aston Martin hat beim Bond-Dienstwagen DBS die Säge angesetzt und bringt ihn als Cabrio zum 79. Genfer Salon. Wie bei Aston Martin gewohnt, hört der offene Ableger auf den Namen Volante und paart pure Power aus dem DBS mit dem Genuss offenen Fahrens. Oder wie die Marktstrategen von Aston Martin sagen: "Der DBS Volante bietet eine subtile Mischung der Energie und Leistung." Subtil ist allerdings relativ: Wie im geschlossenen DBS katapultiert der Sechsliter-V12 mit 517 PS das Cabrio in 4,3 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis auf 307 km/h. Das Stoffdach des Supersportlers öffnet sich elektrisch in 14 Sekunden und bis zu einer Geschwindigkeit von 48 km/h. Auf eine aufwändige Dachkonstruktion aus Metall mit Klappmechanismus haben die Briten aus optischen, aber auch Gewichtsgründen verzichtet.

Hier geht es zur Sonderseite über den Genfer Salon

Um die schicke Linie zu halten, verbauen die Briten ein Stoffdach. Es öffnet sich in 14 Sekunden.

Aston Martin nennt den DBS Volante einen 2+2-Sitzer und schränkt gleich ein, dass die hinteren Sitze für junge Leute oder Extragepäck vorgesehen sind. Die Überrollbügel sind unter Abdeckungen versteckt, schießen nur bei einem Crash gen Himmel. Der Kunde kann zwischen einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder der "Touchtronic"-Automatik mit ebenfalls sechs Stufen und Schaltwippen am Lenkrad wählen. Zur Serienausstattung des Sturmgaranten gehören unter anderem Keramikbremsen für brachiale Verzögerung und ein speziell auf den DBS abgestimmtes High-End-Audiosystem von Bang & Olufsen mit 13 Lautsprechern für den perfekten Musikgenuss. Nach der Premierenshow am Lac Léman rollt der Brite im dritten Quartal 2009 zu den Reichen und Schönen dieser Welt. Preise nennt Aston Martin in Genf, zum Einstiegstarif von 240.000 Euro für die Limousine dürfte sich ein ordentlicher Cabrio-Zuschlag gesellen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.