Grafik Aston Martin Testcenter (Grafik)

Aston Martin Testzentrum

— 14.02.2008

Ran an den Ring

Der Nürburgring hat Tradition - auch für Aston Martin. Schon in wenigen Wochen wollen die Briten an der Nordschleife in einem eigenen Entwicklungszentrum ihre Testaktivitäten bündeln.

Sportwagen-Spezialist Aston Martin wird am Nürburgring sesshaft. Die Briten, die sich ob unzähliger Tests und diverser Rennsportaktivitäten bestens in der Eifel auskennen, eröffnen Ende Mai ein eigenes Test- und Entwicklungszentrum an der Nordschleife. "Der Nürburgring hat schon immer eine bedeutende Rolle für die Erprobung und Qualitätsverbesserung unserer Autos gespielt", sagte Geschäftsführer Ulrich Bez zur Entscheidung seines Unternehmens. Die neue Einrichtung soll die firmeneigenen Testaktivitäten bündeln und optimieren sowie Erfahrung an Kunden weitergeben helfen. Erst vor zwei Monaten hatte Aston Martin ein Design-Studio am Firmensitz in Gaydon eingeweiht.

Das Unternehmen aus der englischen Grafschaft Warwickshire ist nach einem erfolgreichen Jahr 2007 mit der umfangreichsten Produktpalette seiner Geschichte ins neue Jahr gegangen. Zu den mit Spannung erwarteten Neuheiten zählen die Studie V12 Vantage RS und das neue Bond-Gefährt Aston Martin DBS, das zum Start des 22. Agenten-Abenteuers "Quantum of Solace" präsentiert wird. Die Dreharbeiten zum zweiten Bond-Streifen mit Daniel Craig haben Anfang Februar in Panama begonnen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.