Aston Martin V8 Vantage N24

Aston Martin V8 Vantage N24

Aston Martin V8 Vantage N24

— 11.01.2007

Vom Ring auf die Straße

Aston Martin schickt den V8 Vantage N24 ins Rennen. Der Supersportler wurde auf 415 PS getrimmt und ist sogar straßenzugelassen.

Die ständige Weiterentwicklung des Aston Martin V8 Vantage N24 geht auch 2007 munter weiter. Auf der Autosport International Show in Birmingham (11. bis 14. Januar 2007) zeigt Aston Martin seine neue, quietschgelbe Rennversion des V8 Vantage. Der N24 wurde speziell für 24-Stunden-Rennen konzipiert. Der Vorgänger des aktuellen Supersportlers hat bereits im Juni 2006 die 24-Stunden vom Nürburgring ohne technische Probleme bewältigt.

Der Renn-Brite hat einen 415 PS starken Motor verpasst bekommen – das sind satte 30 Pferchen mehr als in der Standard-Version. Zudem ist er mit 1330 Kilogramm um 250 kg leichter als das Basismodell. Der N24 kann ab sofort für umgerechnet rund 122.000 Euro bestellt werden. Anders als die meisten Rennwagen darf er regulär auf öffentlichen Straßen bewegt werden.

Stichworte:

V8

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.