Audi A4 Modelljahr 2019

Audi A4 Facelift (2018): Modelljahr 2019, Ausstattung, Marktstart

Update für den Audi A4

Audi gönnt dem A4 ein kleines Optik-Update. Geänderte Schürzen vorne und hinten sowie ein neues Ausstattungspaket gehören dazu. Alle Infos!
Der Audi A4 bekommt zum Modelljahr 2019 ein kleines Facelift. Sowohl für die Limousine als auch den Kombi Avant gibt es ab den Ausstattungslinien "design" und "sport" neu geformte Schürzen. Innerhalb der Lufteinlässe in der "S line"-Schürze fallen besonders die neuen U-förmigen Spangen und das Wabengitter auf. Analog zur Front haben die Designer auch die Heckschürze des A4 moderinsiert. Die runden Endrohre des A4 sind Geschichte – in Zukunft bekommt der Mittelklasse-Audi trapezförmige, in die Breite gezogene Endrohre. Auch die Räder (16 bis 19 Zoll) besitzen neue Designs. Ab dem dritten Quartal 2018 ist der A4 des Modelljahrs 2019 bestellbar.

Neues Ausstattungspaket S line competition

Neu am Heck: Geänderter Stoßfänger mit eckigen Auspuffendrohren.

Die Ausstattungspakete für den A4 ergänzt Audi um die Exterieuroption "S line competition". Dieses Paket umfasst ein silbernes Blade in der Frontschürze, einen RS-Heckspoiler für den Avant und die neue Karosseriefarbe "Tornadoblau". Außerdem tragen die hinteren Türen die Audi-Ringe als Dekoration (je nach Lackfarbe schwarz oder silber). Dazu gibt es weitere Ausstattungsdetails wie Audi Sport-Räder (19 Zoll), rote Bremssättel, Sportfahrwerk und LED-Scheinwerfer. Im Innenraum wird das bekannte Interieurpaket S line black durch RS-Carbon-Dekoreinlagen, ein Dreispeichen-Multifunktionslenkrad und schwarze Teilleder-Sportsitze ergänzt. Alternativ bietet Audi auch S-Sportsitze an – unter anderem steht die Farbe Magmarot zur Auswahl.

Autoren: Georg Kacher, Michael Gebhardt

Stichworte:

Kombi Limousine

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen