So kommt das Audi A5 Cabrio

Audi A5/S5 Cabrio (2017): Vorstellung und Preis

— 04.11.2016

Das kostet das Audi A5 Cabrio

2017 bringt Audi das neue A5 Cabrio. Mit verbessertem Komfort, mehr Platz und bis zu 354 PS im S5 geht der offene Ingolstädter an den Start. AUTO BILD hat alle Infos!

Nach dem A5 Coupé zeigt Audi nun auch die offene Variante. Das viersitzige Cabrio soll mit sportlich-elegantem Design, vergrößertem Innenraum und mehr Komfort punkten. Mit einer Länge von 4,67 Metern misst das neue A5 Cabrio rund fünf Zentimeter mehr als der Vorgänger. Das kommt nicht nur der Beinfreiheit zugute, sondern sorgt im Zusammenspiel mit dem größtenteils vom Coupé übernommenen Design und dem gestrecktem Radstand für eine elegante Silhouette. Zum Marktstart leistet bereits der Einstiegsbenziner stolze 252 PS, der Diesel kommt mit 190 PS. Später folgen ein 2.0 TFSI mit 190 PS und ein 3.0 TDI mit 286 PS. Über allem steht die S-Variante mit einem 3.0 TFSI und 354 PS. Der Preis für das neue A5 Cabrio leigt bei 49.350 Euro, für das S5 Cabrio werden 67.800 Euro aufgerufen. Nach der offiziellen Präsentation auf der Detroit Auto Show (NAIAS) ist der Marktstart ist für März 2017 vorgesehen.

Detroit Auto Show (NAIAS) 2017: Vorschau

Design orientiert sich am Coupé

Coupé minus Dach plus Softtop gleich Cabrio. Beim Design gibt es keine Revolution.

Beim Design gibt sich das neue A5 Cabrio zurückhaltend, viele optisch Elemente sind vom Coupé übernommen. So zum Beispiel der dreidimensional geformte Singleframe-Grill und die wellenförmige Schulterlinie. Für einen sportlichen Auftritt sorgen neben der betont schlanken Linie die flach stehende Heckscheibe sowie die Motorhaube mit power dome. Beim Dach setzt Audi auf ein klassisches Stoffverdeck, das vollautomatisch öffnet und schließt und über eine spezielle Akustikdämmung verfügt. Ein kurzer Zug am Schalter in der Mittelkonsole genügt, und das Softtop gibt nach 15 Sekunden den Blick auf den Himmel frei. Zum Schließen vergehen gerade einmal 18 Sekunden. Beides funktioniert bei Bedarf bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h. Parallel kompensieren zusätzliche Verstrebungen in der Karosserie und verstärkte Schweller bei einem Unfall das Fehlen eines festen Dachs. Bei einem Überschlag fahren automatisch Aluminiumprofile aus und schützen vor tödlichen Kopfverletzungen.
Alle News und Infos zu Audi

Rund 40 Kilogramm leichter

Optional fährt das Cabrio mit LED- oder Matrix LED-Scheinwerfern mit dynamischen Blinklicht vorne und hinten vor. Durch Leichtbaumaterialien wiegt die Neuauflage rund 40 Kilogramm weniger als der Vorgänger. Der im Vergleich zum Vorgänger um 14 Millimeter gestreckte Radstand und die kompakter bauenden Sitze sorgen für ein erhöhtes Platzangebot, konkret beim Schulterraum vorne und der Kniefreiheit im Fond. Das Interieur mit freistehendem 8,3-Zoll großem Bildschirm, dem durchgehenden Luftdüsenband und das virtual cokpit (optional) wurde vom Coupé übernommen. Auch das optionale Head-up-Display ist nicht revolutionär.

Alle Audi-Neuheiten bis 2022

Audi A6 Illustration Audi A3 Illustration Audi A1 Illustration


Das Interieur mit frei stehendem Bildschirm und durchgängigem Luftdüsenband stammt vom Coupé.

Ganz im Gegensatz zu den serienmäßigen Gurtbandmikrofonen für Fahrer und Beifahrer. Sie sollen die Sprachqualität bei Eingaben ins Infotainment und beim Telefonieren wesentlich verbessern, selbst bei geöffnetem Verdeck. Serienmäßig an Bord: Teilledersitze, WLAN-Hotspot, wireless charging für das Smartphone, iOS- und Android-Kopplung und natürlich jede Menge Assistenzsysteme. Dazu gehören die adaptive cruise control (ACC) mit Stau- und Spurassistent sowie ein Park- und Querverkehrassistent. Eher aus dem Nutzfahrzeug-Bereich bekannt ist der Effizienzassistent: Anhand von GPS-Informationen erhält der Fahrer Hinweise zum Kraftstoffsparen.

Cabrio-Neuheiten bis 2020

Mercedes SL Illustration BMW i8 Spyder Illustration Audi S5 Cabrio Illustration
 

Mit bis zu 354 PS der Sonne entgegen

Ordentlich Dampf für die Fönfrisur: Das S5 Cabrio kommt mit einem 354 PS starken V6-Turbomotor.

Die Motorenauswahl steht exemplarisch dafür, welche sportliche Rolle Audi dem offenen A5 zudacht hat – bereits der Einstiegsdiesel leistet 190 PS. Topmodell ist das S5 Cabrio mit einem aufgeladenen Sechszylinder-Motor mit drei Litern Hubraum und 354 PS. In 5,1 Sekunden geht es auf Tempo 100, erst bei 250 km/h greift ein elektronischer Begrenzer ein. Serienmäßig sind in der Sport-Variante permanenter Allradantrieb und die achtstufige tiptronic an Bord. Standardmäßig kommen die anderen Motoren-Varianten mit Vorderradantrieb, gegen Aufpreis stehen der quattro-Antrieb mit ultra-Technologie und der permanente Allradantieb (beim 3.0 TDI mit 286 PS Serie) zur Verfügung. Geschaltet wird wahlweise über ein Sechsgang-Schaltgetrieb, das Siebengang-DSG oder die Achtstufen-tiptronic. Eine Übersicht über Motoren und Preise sehen Sie hier:
Motor Leistung Preis
2.0 TFSI 190 PS Sommer 2017
2.0 TFSI 252 PS zum Marktstart
3.0 TFSI 354 PS 67.800 Euro zum Marktstart
2.0 TDI 190 PS 49.350 Euro zum Marktstart
3.0 TDI 218 PS zum Marktstart
3.0 TDI 286 PS Sommer 2017

So kommt das Audi A5 Cabrio



Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.