Audi A6 Avant (1998-2005)

Gebrauchtwagen Audi A6 Avant Gebrauchtwagen Audi A6 Avant

Audi A6 Avant (1998-2005)

— 26.04.2002

Leider eine laute Achse

Grundsolide - und doch nicht perfekt: Achsen-Ärger stört das schöne Bild vom Audi A6 Avant.

Technik und Verarbeitung

Unsere Leser wissen es am besten: Sie kennen den Audi A6 aus dem Auto-Alltag und schreiben regelmäßig ihre Probleme an den Kummerkasten. Wenn Redakteur Stefan Szych die Audi-Ablage überprüft, zeigt sich vor allem eine ausgeprägte Krankheit, nämlich Probleme mit der Vorderachse. Nach etwa 50.000 Kilometern nervt sie wiederholt mit lautem Poltern, im Avant aus zweiter Hand kommen bei zahlreichen Fahrten mit hoher Zuladung auch schon mal defekte Stoßdämpfer an der Hinterachse zur Sprache.

Die weiteren Audi-Krankheiten sind zwar Kleinigkeiten, können aber gewaltig nerven. Etwa defekte Fensterheber. Wie das Schicksal es will, konnten wir nach unserem Fototermin die Scheibe der rechten Fondtür nicht mehr schließen. Grund: Der Stecker war vom Schalter abgefallen. Ein kleiner Schalter kann auch die Zentralverriegelung lahm legen, hier verursacht ein Cent-Artikel einen Total-Ausfall der Sperre per Tasten-Druck. Nicht viel besser ist die Ursache für zahlreiche Defekte der Sitzheizung: Kontaktfehler in einer der Steckverbindungen.

Bei den TÜV-Überprüfungen monieren die Herren im Blaukittel den ewigen Audi-Klassiker, nämlich spröde Bremsschläuche. Dass auch die Lenkung häufig beanstandet wird, deckt sich mit unserer Leserpost. Fazit: Der A6 Avant ist – wie auch unser Dauertest zeigte – ein im Kern solides und zuverlässiges Auto. Dass trotzdem immer wieder Kleinigkeiten nerven, ist zwar lästig, macht den Kauf aber finanziell zu keinem Abenteuer.

Historie, Schwächen, Kosten

Modellgeschichte 5/97 Verkaufsstart für den A6 (Typ 4B) als Limousine, quattro vorerst nur mit Benzinmotor lieferbar 12/97 2.5 TDI quattro mit 150 PS und Sechsganggetriebe, der 1.8 mit 125 PS wird das neue Einsteigermodell 3/98 Einführung des Avant 1/99 ESP serienmäßig für 2.8 und 2.7T 3/99 Start für den 4.2 quattro (300 PS, V8) 11/99 Automatik-Wechsel: multitronic ersetzt Tiptronic 5/01 Großes Facelift 5/04 neue A6-Limousine eingeführt 5/05 neuer Avant

Schwachstellen •die Vorderachse poltert häufig – und wird deshalb von unseren Lesern oft kritisiert • Kontaktprobleme in Steckerverbindungen führen zu Ausfällen bei elektrischen Fensterhebern, Sitzheizung und der Zentralsperre • das Lenkungsspiel kritisiert der TÜV sehr häufig, ebenso beobachten die Prüfer wiederholt Ölverlust an Motor und Getriebe • die Antriebswellen zeigen beim Anfahren ihre Macken: Ein lautes "Klack" ist ein sicheres Zeichen für einen notwendigen Austausch • die vordere Beleuchtungseinrichtung wird ebenso wie die hintere Beleuchtung häufig vom TÜV beanstandet • spröde Bremsschläuche sind nicht selten und gefährlich: schon bei den ersten Alterungsanzeichen besser gleich austauschen!

Reparaturkosten Preise inklusive Lohn und Mehrwertsteuer am Beispiel Audi A6 Avant 2.5 TDI, 110 kW/150 PS, Baujahr 98. Auch bei den Ersatzteilpreisen zeigt Audi ganz klare Absichten: BMW und Mercedes sind kaum teurer, dafür kann sich die Qualität sehen lassen.

Fazit und Modellempfehlung

Fazit "Der Audi A6 zeigt bei unserer ersten Hauptuntersuchung nach drei Jahren Schwächen an der Lenkung. Ebenso beobachten wir häufig Ölverlust an Motor und Antriebsstrang. Die Beleuchtungseinrichtungen vorn und hinten werden relativ oft beanstandet. Besonders anfällig sind die Bremsschläuche, sie liegen 100 Prozent über dem Durchschnitt aller von uns geprüften dreijährigen Fahrzeuge. Häufig beanstanden wir auch die Antriebswellen." Klaus Lesczensky, Gutachter TÜV Rheinland/Berlin-Brandenburg

Modellempfehlung Audi A6 Avant 2.5 TDI (114 kW/155 PS)

Steuer/Schadstoffklasse: 345 Euro im Jahr/ Euro 3 Testverbrauch: Werksangabe 6,9 Liter, gemessen 8,0 Liter (Diesel) Versicherung: Vollkasko (27/500 Euro SB): 1800 Euro. Teilkasko (38/150 Euro SB): 714 Euro. Haftpflicht (18): 927 Euro (Basis: HUK-Jahrestarife für Regionalklasse Berlin, 100 Prozent) Inspektion/Kosten: Nach Anzeige, etwa 150 bis 500 Euro Wertverlust: Dreijährige verlieren rund 36 Prozent vom Neupreis (Händlerverkaufspreis), danach jährlich um 2100 Euro Verlust

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.