Audi A8 4.0 TDI quattro

Audi A8 4.0 TDI quattro Audi A8 4.0 TDI quattro

Audi A8 4.0 TDI quattro

— 28.05.2003

Rudolfs Renntier

Wenn Rudolf Diesel den noch hätte erleben können: Einen Audi A8 TDI, der es wahrlich in sich hat. Unter der Alu-Haube lauert ein Achtzylinder mit 275 PS.

Motor und Karosserie

Während bislang ausschließlich Achtzylinder-Benziner für den Audi A8 verfügbar waren, rollt in diesen Tagen der erste Selbstzünder zu den Händlern: eine echte Wuchtbrumme mit 4,0 Liter Hubraum und 650 Newtonmeter Drehmoment.

Karosserie Innen unterscheidet sich der A8 4.0 TDI nicht von seinen Brüdern mit Ottomotor, bietet also fürstliche Platzverhältnisse vorn und hinten sowie ein stilvolles Ambiente. Exzellente Materialqualität und die saubere Verarbeitung sind eine Klasse für sich. Die logisch strukturierte Bedieneinheit MMI hält die Tastenflut in Grenzen, der dazugehörige Bildschirm verbirgt sich unter einer Holzabdeckung. Wertung: 89 von 100 Punkten

Antrieb Das soll ein Diesel sein? Die Geräuschdämmung ist so gut gelungen, dass man schon sehr genau hinhören muss. Beim Fahren ist der superkultivierte Motor nicht von einem Benziner zu unterscheiden. Lediglich nach dem Kaltstart und beim Anfahren räuspert sich der V8 ein wenig. Mit Nachdruck werden die Insassen in die Sitze gepresst, der Schub endet erst bei 250 km/h. Dafür gehen 10,5 Liter Testverbrauch in Ordnung. Sehr sanft: die Sechsgang-Automatik. Wertung: 93 von 100 Punkten

Komfort und Sicherheit

Fahreigenschaften Erstaunlich, wie handlich eine Limousine im Fünf-Meter-Format sein kann. Der A8 wirkt wie ein kleinerer A6. Per Knopfdruck lässt sich das Fahrwerk je nach Gusto in der Härte verstellen. Wertung: 94 von 100 Punkten

Fahrkomfort Dadurch wird der große Audi sowohl sportlich ambitionierten als auch komfortverwöhnten Fahrern gerecht. Die Luftfederung macht’s möglich. Auf den komfortablen Sitzen fühlt man sich auch auf langen Strecken wohl. Neu: Massagefunktion und Sitzklimatisierung (gegen Aufpreis). Wertung: 83 von 100 Punkten

Sicherheit An elektronischen Sicherheitssystemen sowie schützenden Airbags herrscht kein Mangel: Der A8 ist gut gerüstet. Aber 38,6 Meter Bremsweg bedeuten nur Mittelmaß. Gut: Das aufpreispflichtige Abbiegelicht leuchtet in die dunklen Ecken. Wertung: 92 von 100 Punkten

Wirtschaftlichkeit Trotz sparsamem TDI ist der A8 teuer: 76.900 Euro Basispreis und hoher Unterhalt gehen ins Geld. Wertung: 77 von 100 Punkten

Fazit und Technische Daten

Fazit Der phänomenale Vier-Liter-Diesel macht den A8 zur perfekten Synthese aus Sportlichkeit und Komfort. Zum "Sparauto" wird der Luxusliner damit aber nicht. Gesamtwertung: 528 von 600 Punkten

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.