Audi A8 L extended (2016)

Audi A8 L extended (2016): Vorstellung

— 12.04.2016

Extra lange Langversion

Die A8-Langversion ist zu kurz? Der Audi A8 L extended ist noch einen Meter länger. Damit bringt es die Luxus-Limuosine auf sechs Meter!

Audi hat die Langversion der Luxuslimousine A8, den A8 L, noch mal um einen Meter gestreckt: A8 L extended heißt die Version mit 6,36 Meter Länge und 4,22 Meter Radstand. Gebaut wurde das Auto mit sechs Sitzen und einem Leergewicht von 2,4 Tonnen auf Kundenwunsch. Entwicklung und Aufbau des Sechstürers haben laut Audi ein knappes Jahr gedauert.

Alle Audi-Neuheiten bis 2022

Audi A6 Illustration Audi A3 Illustration Audi A1 Illustration

Alle Passagiere sitzen in Fahrtrichtung

Die Sitze sind mit weichem Nappaleder bezogen und lassen sich elektrisch verstellen.

Für die Sonderanfertigung hat Audi Seitenschweller und Mitteltunnel verlängert und eine doppelte Rückwand zwischen Kofferraum und Fahrgastzelle eingebaut. Das Dach wurde mit zusätzlichen Querstreben verstärkt. Damit die Dachlinie richtig verläuft, mussten die Ingenieure außerdem die A-Säule überarbeiten. Eine klassische Stretchlimousine ist der Audi A8 L extended nicht, denn alle Passagiere sitzen in Fahrtrichtung. Für ein besseres Raumgefühl soll eine 2,40 Meter lange Panoramascheibe im Dach über dem Fond sorgen.
Nummer sicher: Gepanzerter Audi A8 L
Sonnenrollos sollen verhindern, dass sich das Auto zu sehr aufheizt. In den Reihen zwei und drei sitzt man auf Einzelsitzen, die sich elektrisch einstellen lassen. Alle Sitze sind mit beigem Valcona-Leder, einem besonders weichen Nappaleder, bezogen. In der hinteren dritten Reihe werden die Sitze durch eine Mittelkonsole mit Kühlfach getrennt. Außerdem gibt es ein Bedienfeld mit dem typischen Dreh-Drückschalter von Audi. Damit lässt sich das Programm auf dem mittig vor den Sitzen stehendem Bildschirm steuern.

Oberklasse-Neuheiten bis 2022

Audi A7 Illustration Skoda Superb Facelift Illustration Mercedes E-Klasse Coupé Illustration
Das ist der neue Audi A8 (D5)

Sprint auf 100 km/h in 7,1 Sekunden

Ein Dreiliter-TFSI mit 310 PS bringt das 2,4-Tonnen-Auto in 7,1 Sekunden auf 100 km/h.

Angetrieben wird der Audi A8 L extended von einem Dreiliter-TFSI mit 310 PS und 440 Nm Drehmoment. Die 2,4 Tonnen schwere Limousine beschleunigt in 7,1 Sekunden auf 100 km/h. Bei 250 km/h wird elektronisch abgeregelt. Eine Achtstufen-Tiptronic überträgt die Kraft auf alle vier Räder. Hinter den 19-Zoll-Rädern sitzt die Bremsanlage aus dem Audi S8. Zum Preis für das Unikat verrät Audi nur: Der Umbau zum Audi A8 L extended verschlang mindestens 350.000 Euro. Damit ist der Umbau sogar teurer als der teuerste Maybach: Der Mercedes-Maybach S 600 mit V12-Motor und 390 PS kostet 189.000 Euro.

Audi A8 L extended (2016)

Autor: Katharina Berndt

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.